Hirnschwund.net ist ein virtueller Raum, in dem sich Menschen verschiedenster Herkunft miteinander treffen und plaudern können.
Wenn du noch kein Mitglied bist, erstelle dir einfach ein Konto. Die Registrierung ist kostenfrei.

Was guckt ihr gerade?
#16

Was sehr viele Leute anders sehen ist für mich kein Maßstab. Die Doku ist einseitig und schlecht. Die interviewten "Experten" sind davon ausgenommen, weil sie für das Voice-over nichts können. Es ist unstrittig, dass Antisemitismus als Palästinasolidarität unter Rechten verkauft wird. Es ist aber auch unstrittig, dass Israel einige Fehler macht, die man durchaus kritisieren muss. Ebenfalls ist es unstrittig, dass der Palästina-Israel-Konflikt so verdammt komplex ist, dass man das nicht auf "Wer Israel kritisiert ist ein Nazi" herunterbrechen kann. Der Sprecher der Doku wirkt derart selbstgefällig, dass ich davon ausgehen muss, dass man sich sehr viel Gedanken bei der Komposition und dem Schnitt machte. Ich kann nicht davon ausgehen, dass man hier journalistisch sauber gearbeitet hat, sondern dass das eine Service-Doku für Ideologen ist. Die kann ja ruhig verbreitet werden, ist aber ungefähr auf dem selben Niveau wie jede andere YouTube-Doku.
Zitieren
#17

Das weißt du durch 3 Minuten schauen alles?
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#18

Ich war natürlich inkonsequent, nach dem ersten Beitrag und schaue die Doku jetzt doch. Nach knapp 40 Minuten hat sich mein Eindruck nicht geändert, eher verschlimmert. Tongue
Zitieren
#19

Dann sag mir doch wenigstens die Stelle in der Doku, an der >legitime Israelkritik< als antisemitisch bezeichnet wird. Der Rest deiner Vorwürfe sind ja ähnlich unkonkret.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#20

In den ersten Minuten wird auf Palästinasolidarität rumgehackt, Elsässer wird gezeigt, Aussagen von "Lügenpresse"-Rufern immer wieder mit Palästinasolidarität verknüpft. Danach geht es um Hilfsorganisationen. Die evangelische Kirche ist natürlich durchtränkt von Antisemitismus, genauso wie deren Organisationen. In Palästina ist erste Welt, lediglich ein paar Slums gibt es. Ein Sprecher der UNRWA wurde mit den Worten "Ich war eben in einem Viertel, das aussieht wie ein verdammtes Stück Scheiße" konfrontiert. Geile Wortwahl für einen seriösen Journalisten. Todenhöfer habe sich durch einen Tunnel nach Palästina "durchgekämpft", man selber habe aber lieber "die Tür" genutzt. Implikationen sind zu Hauf vorhanden. Zudem unsachliche Zwischenkommentare. Die ganze Doku scheint nur eine einzige Aussage zu vermitteln: Alle Nazi außer Mutti.
Zitieren
#21

Weiterhin also so unkonkret. Damit kann ich nichts anfangen. Gerade bei der palästinasolidarischen Demo wurde es doch unkommentiert gelassen. Elsässer wurde vorher im Kontext einer Reichsbürgerdemo [Nachtrag: Ich glaube das ist PEGADA: das A steht für Amerikanisierung] gezeigt, das wurde tatsächlich auch kommentiert. Das waren aber getrennte Abschnitte und nicht, wie du es hier darstellst, parallel.

Elsässer: Minute circa 6-13
Palästinasolidarität: Minute circa 15-20

In den zwei Minuten dazwischen gibt es einen Ausschnitt über Husseini, den Mufti von Jerusalem. Der Elsässer-Teil wird in der Mitte von Schwarz-Friesel kommentiert, der Palästinasolidaritätsteil von Postone.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#22

Lol, die Ausschnitte stehen natürlich in einem Bezug und bei der Komposition musst du nicht alles kommentieren, um einen Subtext zu transportieren. Ich bin jetzt bei 1:18:24 und habe gelernt, dass folgende Dinge antisemitisch sind: Kritik an Israel, Kritik an den 1% der Reichen und am "Finanzkapital", Linke, Rechte, Solidarität mit Palästina, Kritik am Zionismus, die evangelische Kirche, nahezu jede größere Hilfsorganisation, deutsche Universitäten, Deutschland generell (aber auch die Welt).

Nochmal: Was eine Doku zu Propaganda macht sind nicht die Dinge, die vermeintlich gelogen sind, sondern die Zusammenstellung und der dadurch entstehende Sinnzusammenhang der gezeigten Szenen. Die polemischen bis zynischen Kommentare des Sprechers garnieren die Torte dann nochmal.
Zitieren
#23

DeeperSight;23102 schrieb:[...] folgende Dinge antisemitisch sind: [...] Deutschland generell

Wenigstens in einem Punkt hat die Doku also recht!
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#24

Lol Die Doku hat in vielen Punkten recht. Ich mag bloß die Einseitigkeit nicht.
Zitieren
#25

Quasi so ne Liste pro und kontra Antisemitismus?

Kontra:
Holocaust doof

Pro:
Juden doof

Edit: Großer Schnitzer übrigens bei circa 1:18. Der Herr behauptet Geschichte wiederhole sich nicht. Dabei schrieb doch Marx bereits 1852 in "Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte"

Zitat:Hegel bemerkte irgendwo, daß alle großen weltgeschichtlichen Tatsachen und Personen sich sozusagen zweimal ereignen. Er hat vergessen, hinzuzufügen: das eine Mal als Tragödie, das andere Mal als Farce.

Edit2: Da das Youtube-Video mittlerweile gelöscht wurde. [Triggerwarnung: Link zu bild.de] Hier kann man ihn auch sehen, jedoch nur bis Mitternacht. Ansonsten wurde er mittlerweile auch schon auf anderen Youtube-Kanälen hochgeladen.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#26

Ach menag. Das ist nun jetzt wirklich doof. Du kannst ja diese Doku abfeiern, aber unterstelle mir bitte keine Sympathie für Antisemitismus, nur weil ich etwas kritisiere, was alles und jeden einen Antisemiten schimpft.
Zitieren
#27

Dann sag halt wo die Doku behauptet Deutschland sei generell antisemitisch? Selbiges für deine ganzen anderen Behauptungen. Werd einfach mal konkret anstatt irgendwelche Behauptungen in den Raum zu werfen die nicht zutreffend sind.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#28

Ich glaube, ich bin konkret genug geworden. Wenn du das anders siehst, dann muss ich davon ausgehen, dass es für dich keine Kritikpunkte an der Doku gibt und du auch keine zulässt. Egal, was ich dir da jetzt aufzähle, es ist entweder Sympathie für Antisemitismus oder falsch. Wenn du in der Doku keine Stilmittel der Propaganda erkennen kannst, dann ist das halt so.
Zitieren
#29

DeeperSight;23113 schrieb:Wenn du das anders siehst, dann muss ich davon ausgehen, dass es für dich keine Kritikpunkte an der Doku gibt und du auch keine zulässt.

Das habe ich nie behauptet. Es gibt durchaus Kritikpunkte an der Doku. Nur deine sind es einfach nicht.

DeeperSight;23113 schrieb:Wenn du in der Doku keine Stilmittel der Propaganda erkennen kannst, dann ist das halt so.

Wenn du nicht siehst, dass sich meine unkonkrete Kritik im Film widerspiegelt, bist du das Problem.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#30

Ihr zwei seid so süß zusammen.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste