Hirnschwund.net ist ein virtueller Raum, in dem sich Menschen verschiedenster Herkunft miteinander treffen und plaudern können.
Wenn du noch kein Mitglied bist, erstelle dir einfach ein Konto. Die Registrierung ist kostenfrei.

Esoterik und Energetische Reinigung
#16

Shit. Ovid war ja Römer und nicht Grieche, hast recht Big_smile
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#17

Kirin;15108 schrieb:Shit. Ovid war ja Römer und nicht Grieche, hast recht Big_smile

Wusste ich nicht, wollt nurn schlechten Joke machen. Big_smile
Zitieren
#18

@Kirin: Und warum wirst du nun beleidigend? Ich kenne sehr gebildete Leute, die das tun. Es kommt in diversen alten Naturvölkern vor (Da haben das oft Schamanen und Medizinmänner gemacht) und auch im Buddhismus & Hinduismus wird das noch heute gemacht. Sogar Fußballmannschaften und Sportler und auch Politiker lassen Orte energetisch reinigen. Auch viele große Denker. Nur weil man etwas nicht versteht oder aus persönlichen Gründen nicht daran gaubt, was ja in Ordnung ist, sind Leute die das ausführen oder ausführen lassen dumm oder psychisch krank. Scharlatane gibt es überall und auch da, das stimmt, aber deswegen sind es nicht alle. Einige haben ein unglaubliches Wissen. Und Naivität ist eine Gabe und nichts Negatives.

Der griechischen Mythologie folgend ist Zeug für Gewitter verantwortlich. Ob man an die griechische Mythologie glaube ist eine andere Frage. Mir ist es egal welchen Namen man dieser Kraft gibt oder ob man es wissenschaftlich beschreibt. Sind nur verschiedene Ausdrucksarten für die gleiche Sache, hinter die eine Kraft steckt.
Zitieren
#19

@Charlie
Si takuißes, philorsofes masissis.
(Lat. für: "Hettest du geschwiegen, werst du ein Philersof geblieben".)

Die Taube schrieb:Und warum wirst du nun beleidigend?
Bin ich nicht, ich habe nur gesagt, wie es ist.
Zitat:Es kommt in diversen alten Naturvölkern vor (Da haben das oft Schamanen und Medizinmänner gemacht) und auch im Buddhismus & Hinduismus wird das noch heute gemacht.
Ist mir bewusst, kann trotzdem kompletter Bullshit sein. Das Patriarchat ist auch alt und bewährt Ugly
Zitat:Sogar Fußballmannschaften und Sportler und auch Politiker lassen Orte energetisch reinigen. Auch viele große Denker.
In der katholischen Kirche gibt es sexuellen Missbrauch, auch in Fußballclubs und Schulen. Einige große Denker hatten einen Hang zur Päderastie.
Was genau soll das aussagen? Wo liegt deine Argumentation?
Zitat:Nur weil man etwas nicht versteht oder aus persönlichen Gründen nicht daran gaubt
Wer Geld für eine Leistung verlangt, ist IMHO in der Beweispflicht sicherzustellen, dass diese Leistung existiert, sofern dies nicht offensichtlich ist.
Zitat:Und Naivität ist eine Gabe und nichts Negatives.
Glaub ich, dass du das so siehst Wink
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#20

Die Taube;15110 schrieb:Und Naivität ist eine Gabe und nichts Negatives.

Beste.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#21

Zu dem Thema passt meine Signatur perfekt. Tongue
Zitat:"Life isn't about one person deciding anything. It's never that way. It's about circumstances. Everybody says: 'Am I bitterly this or bitterly that?' What? I'm a realist."- Ron Dennis
Danach ist alles was die Taube sagt zumindest anzuzweifeln, da es keinen Beweis für die Existenz der genannten Phönomen gibt.

Und ich gerade kein (Gegen)Beweis habe, stelle ich erst gar keine Behauptung auf. Tongue
"I'm a human, I'm a goddamn living thing/ But I'm not really human if I'm just existing/Wasting my time in a complex universe" Lil Bo Weep
Zitieren
#22

@Kirin: Du hast nicht gesagt "wie es ist", sonderst hast allei *deine subjektive Meinung* abgegeben, die pauschalisierend alle als "dumm" oder "Spinner" bezeichnet hat, die das in Anspruch nehmen oder können. Deswegen habe ich dir aufgezählten, dass dieses bereits in Hochkuturen, welche unsere heutige Zivilation geprägt haben, bereits so war (Maya, Inka, Ägypten) und auch heute noch so ist und selbst Leute, allgemeinhin als angesehen und klug gelten dieses in Anspruch nahmen. Dein wirklich unpassendes bishin dümmliches Gleichnis mit sexuellem Missbrauch hinkt: Dieser ist moralisch verwerflich, da er massiver Schaden und Misshandlung darstellt und ist zurecht illegal, was bei energetischer Reinigung nicht der Fall ist und deine Argumentation war bisher nur, dass energetische Reinung ja nur von Dummen in Anspruch genommen werden würde, was ich falsifierte. Und nur mal so: Diverse Leute, die in diesem Bereich etwas anbieten, haben es nicht nötig sich zu rechtfertigen, denn sie ziehen bereits die richtigen Kunden an, die eben dieses bei sich gemacht haben wollen. Wo also das Problem?
Zitieren
#23

Zitat:Und nur mal so: Diverse Leute, die in diesem Bereich etwas anbieten, haben es nicht nötig sich zu rechtfertigen, denn sie ziehen bereits die richtigen Kunden an, die eben dieses bei sich gemacht haben wollen.
Also ist Homöopathie auch in Ordnung?

Zitat:Wo also das Problem?
Erkläre wieso sowas nötig sein sollte.

Zitat:darstellt und ist zurecht illegal
Es ist absurd mit Begriffen, wie "illegal" oder "legal" zu argumentieren.
"I'm a human, I'm a goddamn living thing/ But I'm not really human if I'm just existing/Wasting my time in a complex universe" Lil Bo Weep
Zitieren
#24

Die Taube;15110 schrieb:Ich kenne sehr gebildete Leute, die das tun.
Die behaupten dann aber zumeist von sich selbst, dass sie gebildet seien. Wink

Energetische Reinigungen...wat'n Quatsch. Hilft zusammen mit Globuli bestimmt auch gegen Lungenentzündzungen und Chemtrails. Big_smile

Zitat:Deswegen habe ich dir aufgezählten, dass dieses bereits in Hochkuturen, welche unsere heutige Zivilation geprägt haben, bereits so war (Maya, Inka, Ägypten) und auch heute noch so ist und selbst Leute, allgemeinhin als angesehen und klug gelten dieses in Anspruch nahmen.
Man wurde früher auch dafür verehrt, wenn man Gott ein Opfer angeboten oder Hexen verbrannt hat. Die Erde dreht sich weiter und die Zeit bleibt nicht stehen.
Diskutier' auf Pinnwänden und du bist wie Paralympics-Gewinner - wow, du hast dich durchgesetzt, doch bist noch immer behindert!
Zitieren
#25

Zitat:ein wirklich unpassendes bishin dümmliches Gleichnis mit sexuellem Missbrauch hinkt:
Ich habe ja nicht beides ethisch auf eine Stufe gestellt, ansonsten ist mein Argument von der Struktur her ein genaues Spiegelbild des Deinigen.

Zitat:Und nur mal so: Diverse Leute, die in diesem Bereich etwas anbieten, haben es nicht nötig sich zu rechtfertigen, denn sie ziehen bereits die richtigen Kunden an, die eben dieses bei sich gemacht haben wollen.
Ja, gibt halt immer Dumme. Schön für die Abzocker, dass sie im Geld schwimmen. Sehe auch hier kein Argument.

Deine Antwort lässt sich herunterbrechen auf "auch intelligente Leute machen das", was ich nicht als Argument gelten lasse. Jede energetische Reinigungskraft ist genau so lange ein Abzocker oder Doofi, bis du beweisen kannst, dass so etwas wie energetische Reinigung möglich und nötig ist.

Damit ist die Diskussion eigentlich erledigt. Außer, du lieferst jetzt was, das uns alle überzeugen kann.
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#26

@FireBird: Ich denke nicht nur "in Ordnung". Die Frage müsste eher sein: Inwiefern sind Schulmedizin und das, was Beyer und Pfitzer und Co. uns überteuert in Apotheken mit etlichen Nebenwirkungen anbieten, noch "in Ordnung"?

Wieso eine energetische Reinigung nötig sein sollte? Weil man sich blockiert fühlt und einen Neuanfang machen möchte. Weil zu viele Altlasten da sind und zu viele Geister und Seelen da sind, die eben eher blockieren als inspirieren. Man möchte wieder alles im Ausgleich haben und dass alles fließt. Also reinigt man erst einmal aus.
Zitieren
#27

Von mir aus soll sich jeder ein Räucherstäbchen anzünden und seine Seele damit reinigen, wer will. Wenn es auf die jeweilige Person einen positiven Effekt hat, ist das auch nicht lächerlicher, als zu einem Gott zu beten oder jeden Samstag ins Fußballstadion zu gehen. Problematisch sehe ich aber die Leute, die mit sowas Geld machen. Die Grenze zwischen seriös und Abzocke ist gar nicht vorhanden, weil man nichts davon beweisen kann.
Ich hab mich in den letzten Monaten interessehalber ein bisschen damit beschäftigt. Allerdings nicht weil ich daran glaube. Es ist schon erschreckend, wenn man in manchen Foren liest, dass es Leute gibt, die jeden Monat ein Lifecoaching/Esoterik/Bla.. Seminar für 200 Euro besuchen und sich wundern, dass ihre Suizidgedanken trotzdem nicht weg sind.

Edit:
Hier noch ein schönes Beispiel für esoterischen Quatsch:



Und hier der Bericht, was passiert, wenn psychisch labile Menschen sowas hören: https://web.archive.org/web/201311230801...de101.html
Zitieren
#28

Ich mische mich mal aus der Sicht des Religionswissenschaftler ein zum Thema Esoterik.

Ja, erstmal einmal darf jeder nach seinem Glauben glücklich werden und wenn es einem Spaß macht an irgendwelche Energieflüsse, Geistwesen, etc. zu glauben, dann will ich davon niemanden abhalten. Ich meine gut 60% der Menschen glauben das der Foltertod eines Wanderpredigers vor 2000 Jahren eine Bedeutung dafür hat welche Dinge sie tun dürfen und welche nicht. Andere kaufen sich zwei Kühlschränke weil in einem Schriftwerk das mehr als 2500 Jahre alt ist die Trennung von "Milch und Fleisch" verlangt wird.
Da erscheint mir der Glaube an irgendwelche "kosmischen Energien" zumindest intuitiv logischer.

Nun das RIESIGE ABER:
Die Esoterikszene ist vor allem ein gigantischer Markt auf dem vor allem unbedarften und verzweifelten Leuten Geld aus der Tasche gezogen wird, damit sie Produkte kaufen, die im besten Fall einen Placeboeffekt haben und im schlechtesten Fall direkt schädlich sind.

Natürlich gibt es Leute denen es gut geht in dem sie sich einen feuchten Flusskiesel neben das Bett legen in dem irgendein Wassergeist wohnen soll. Das ist in Ordnung und harmlos. (Außer vielleicht für das eigene Konto wenn man für einen dreimal linksgedrehten Stein plötzlich mehrere hundert Euro zahlen soll.)
Wenn nun aber statt evidenzbasierter Medizin irgendwelche "Entgiftungen" vorgeschlagen werden oder wirksame Heilmethoden als Betrug dargestellt werden, dann ist die Sache vor allem gefährlich.

Also ich will dich wirklich nicht davon abhalten an Dinge zu glauben die dir wichtig sind. Aber bleib dabei aufmerksam für die vielen Betrüger und Scharlatane die es in dieser Szene gibt. Ein großer Teil der Anbieter sind schlicht und ergreifend schlechte Menschen die aus Naivität und Verzweiflung Dritter einen Profit schlagen wollen.
Auf Grundlage von Religionsfreiheit handeln sie dabei sogar noch weitestgehend legal.

Die heutige Esoterikszene ist nicht harmlos, sondern in vielen Bereichen eine Form von legalisiertem Betrug.
Aber immerhin weiß ich was ich tun kann wenn berufliche alle Stricke reißen. Altorientalische Zaubersprüche und Rituale. Das ganze auf Akkadisch vorgetragen, mit ein bisschen Keilschrift garniert und kein Mensch versteht was ich mache. Dafür kann ich nachweisen, dass Menschen das schon seit tausenden von Jahren so gemacht haben. Und wenn etwas nachweislich von 2000 v. Chr. bis wenigstens 600 nach getan wurde, dann muss es ja wirken. Soweit ich weiß ist akkadische Zauberei auch noch gar nicht so sehr vertreten. Die verlassen sich da eher auf die späteren verfälschten Formen der Hethiter, die natürlich schon gar nicht mehr die Formen der Verbundenheit zu den Göttern hatte.
Im Falle der Akkader war es ja so, dass ihr König Gilgamesch noch persönlich Kontakt zu Uta-Napischti aufnehmen konnte und deshalb Informationen aus der Zeit vor der Sintflut kriegen konnte, also aus einer Zeit in der Götter und Menschen noch gemeinsam auf der Erde lebten. In der Zeit waren die Zauber natürlich noch viel wirkmächtiger.
Ich kenne da ein Mittel gegen Zahnschmerzen, wer Probleme hat kann sich gerne melden. Mal sehen für 500€ + Reisekosten kümmer ich mich da mal drum. (Wirkt aber natürlich nur wenn man sich auch für die Behandlung öffnet. Wer seinen Geist verschließt kann von den Vorteilen nicht profitieren. Tut mir leid.)
Das Fehlverhalten anderer berechtigt nicht zu eigenem Fehlverhalten.
Zitieren
#29

silkiv;15130 schrieb:Problematisch sehe ich aber die Leute, die mit sowas Geld machen. Die Grenze zwischen seriös und Abzocke ist gar nicht vorhanden, weil man nichts davon beweisen kann.

Denkst du, dass Leute, die soetwas anbieten, im Geld schwimmen? Dies ist ganz und gar nicht der Fall. Vorab: Ja, es gibt natürlich auch Abzocker und Scharlatane, aber die gibt es auch überall. Auch bei Schulärzten, auch beim Autokauf, auch bei Ebay oder bei Huren oder Anwälten. Dennoch bedeutet dieses nicht, dass es immer unseriös sei sich ein Auto zu kaufen, bei Ebay zu bestellen oder einen Anwalt in Anspruch zu nehmen. Die meisten, die ich kenne, bieten es eben nebenbei an. Wenn Jemand etwas gut kann, das viele nicht können, dann ist es doch gut, wenn man diese Person bezahlt. Wenn eine Person viele Bücher gelesen hat oder Seminare, die auch Geld kosteten, besucht hat, dann ist es vernünftig, wenn eine ausgebildete, talentierte Person für ihre Dienste nun einmal Geld nimmt.


silkiv;15130 schrieb:Ich hab mich in den letzten Monaten interessehalber ein bisschen damit beschäftigt. Allerdings nicht weil ich daran glaube. Es ist schon erschreckend, wenn man in manchen Foren liest, dass es Leute gibt, die jeden Monat ein Lifecoaching/Esoterik/Bla.. Seminar für 200 Euro besuchen und sich wundern, dass ihre Suizidgedanken trotzdem nicht weg sind.

Gibt auch Leute, die zum Psychiater rennen und diesen privat bezahlen und es geht ihnen nicht besser. Oder Leute, die Pillen vom Schularzt bekommen und es geht ihnen tendenziell schlechter. Aber ja, ich gebe dir hier recht: Wer so denkt, der hat ein Problem, welches diese Seminare nicht lösen werden. Gibt aber auch Leute, denen bringt soetwas sehr viel.
Zitieren
#30

FireBird;15119 schrieb:Also ist Homöopathie auch in Ordnung?

http://www.independent.co.uk/news/scienc...29776.html

Ich find ja das ist schonmal ein schritt in die richtige Richtung. Tongue
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste