Hirnschwund.net ist ein virtueller Raum, in dem sich Menschen verschiedenster Herkunft miteinander treffen und plaudern können.
Wenn du noch kein Mitglied bist, erstelle dir einfach ein Konto. Die Registrierung ist kostenfrei.

menags Rechtschreibthread
#1

menag;5665 schrieb:Wenn da stehen würde "Messerstecherei beim Oktoberfest" glaubt doch auch niemand, die hätten wegen dem Oktoberfest gestritten.

Wegen DES Oktoberfestes.
Bitte nicht persönlich nehmen. Das ist nur ein Fehler, der sich immer mehr in die deutsche Sprache einschleicht. Selbst der Duden knickt schon ein und nimmt das als Umgangssprache auf.

Ich mache sicherlich auch Rechtschreib- und Kommafehler. Nur dieser Fehler muss berichtigt werden von dir Smile
Zitieren
#2

Glurak;5667 schrieb:Ich mache sicherlich auch Rechtschreib- und Kommafehler. Nur dieser Fehler muss berichtigt werden von dir
Sad Sonst was?!1!

Armer menag, wird bald vermutlich auch Opfer einer Messerstecherei beim.. was auch immer Tongue
https://www.youtube.com/watch?v=BtaWmdLFuTY
Zitieren
#3

Glurak;5667 schrieb:Selbst der Duden knickt schon ein und nimmt das als Umgangssprache auf.

Der Duden macht es genau richtig. Sprache ist etwas lebendiges.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#4

menag;5680 schrieb:Sprache ist etwas lebendiges.
Versteh was du meinsch mois. Propagier ich schon 1 lange Zeit.

Und jetzt zurück zu Pokemon, bevor ich einen eigenen Rechtschreibthread aufmache. Wollt ihr das? Wollt ihr? Yikes
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#5

Ich will das.

(Done. --Kirin)
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#6

Ich hoffe nun auf gehaltvolle Posts von Kirin.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#7

Ich halte Bastian Sicks Meinungen für Unrat und verwende in der gesprochenen Sprache gerne das Dativ-E, um meinen Gesprächspartner zu verunsichern.
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#8

Hier geht's aber um Rechtschreibung, nicht um dein Gesabbel #Gesichtspalme
Zitieren
#9

Na schön.
Apostroph - ja oder nein? Wenn ja, dann wann?
Diskutiert.
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#10

Ich kann mich bis heute nicht entscheiden, ob ich 80s oder 80's schreiben sollen.

Manche präferieren ja 80iger, aber das lese ich immer als Achtzig-Iger. Roll
Diskutier' auf Pinnwänden und du bist wie Paralympics-Gewinner - wow, du hast dich durchgesetzt, doch bist noch immer behindert!
Zitieren
#11

80er würde da ja auch mehr Sinn ergeben.
"Und zu schnell fahren ist ja eher ein Zeichen vorbildlicher Integration." (Skafdir)
Zitieren
#12

80iger finde ich auch ganz schlimm, 80er ist doch klar verständlich. (Edit: voegelchen schneller -.-)
Ganz schlimm auch:
"4tens, 5tens, 6tens"
Sowas mache ich oft ironisch, aber ich sehe auch oft Leute, die das ernsthaft schreiben Yikes
[Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg][Bild: index.fidget-spinner.svg]
Zitieren
#13

Die Verwendung des Dativs statt des Genitivs in der geschriebenen Sprache ist wirklich kein Problem. Es hat sich nun mal mittlerweile so eingebürgert und sollte deshalb auch akzeptiert werden. Und da spielt Kirin ja auch schon auf ein gutes Beispiel an: Das Dativ-e war früher auch "Pflicht", heute fällt es niemandem mehr auf.
Antigermanismus ist nicht Deutschenhass! Außerdem sollte eine Lehre aus der deutschen Geschichte sein, so etwas wie deutsche Geschichte nie wieder zuzulassen. Leider gibt es immer wieder interessierte Kreise, die die Deutschenhasskeule herausholen, wann immer legitime Kritik an Deutschland vorgebracht werden soll. Die wahren Deutschenhasser sind heute diejenigen, die nicht direkt auf seine Auslöschung hinarbeiten.
Zitieren
#14

Volkomen korrekt digga, sprache ist was lebendinges und wen die leude so schreiben, dan muss Mann das aktsepiren.
Zitieren
#15

Kirin;5794 schrieb:Apostroph - ja oder nein?

Nein, dafür nutzt man doch "," Tongue
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste