Hirnschwund.net ist ein virtueller Raum, in dem sich Menschen verschiedenster Herkunft miteinander treffen und plaudern können.
Wenn du noch kein Mitglied bist, erstelle dir einfach ein Konto. Die Registrierung ist kostenfrei.

Netzprediger
#421

@Definitiv_nicht_kylenepp

Das stimmt. Den Stil hat man von Stromberg kopiert und auch sonst war das Studio (als ich es noch aktiv verfolgte) als Fan-Goodie ausreichend unterhaltsam. Diese "Führer"-Witze sind auch überhaupt kein Problem, da ich das selbst unter Freunden kenne - dort ist auch kein Skandal. Das Problem an der Stelle ist der Hitlergruß, der einfach nur ein Versuch ist, etwas over the top zu skandalisieren. Dieser ist eine Strafhandlung. Wie ich weiter vorne im Thread ausführte (und Lener hat dazu tatsächlich hilfreiche Beiträge beigesteuert), ist der Hitlergruß nur unter ganz bestimmten Umständen -nicht- strafbar und diese sind hier nicht vorhanden. Sollte also jemand mit zu viel Zeit und bösen Absichten eine anonyme Anzeige machen (oder eine offene Anzeige, je nach Motivation), ist die Gefahr sehr hoch, dass das vor Gericht landet. Je nach Richter wird es dort einfacher oder schwerer plausibel zu erklären, dass man in NP "Kunst" macht.

Führerwitze, dumme Anspielungen auf die Nazis etc. -> Alles kein Problem. Hiltergruß -> unnötige in der rechtlichen Grauzone mit Tendenz zur Strafbarkeit.
Zitieren
#422

Zitat:ist der Hitlergruß nur unter ganz bestimmten Umständen -nicht- strafbar und diese sind hier nicht vorhanden.

Das bestimmst du nicht. Das ist Auslegungssache, also wiederhol hier nicht immer wieder das selbe.
Zitieren
#423

Zitat:Leute, den ganzen "Führer"-Witz ziehen die doch schon seit 2 Jahren im "Studio" durch

Wie DeeperSight schon sagte. Die Führerwitze sind kein Problem.
Und auch bis zu einer gewissen Stelle ist das im NP kein Problem. Schwierig wird es nur weil der Hitlergruß nicht ernsthaft in den Witz greift, sondern weil wie Deepy hier schon sagte dieser "einfach nur ein Versuch ist, etwas over the top zu skandalisieren". Der Witz hätte wunderbar nach dem "inneren Reichsparteitag" vorbei sein können.

Strafbar oder nicht?
Keine Ahnung, ist mir auch egal, ich bin sowieso dafür das sowas nicht strafbar sein sollte.

Ist es bescheuert und unnötig?
Auf jeden Fall.

Vor allem ist es halt billig. Es ist einfach enttäuschend schlechte Qualität für einen Witz.

Edit:
Ganz vergessen: Danke für die Richtigstellung. Hatte den Teil erstmal nur aus den weiteren Kommentaren.
Grundsätzlich bleibt halt bestehen, scheinbar hatte der Kommentar nicht ausreichend Feedback gegeben. Also versucht man es noch ein paar mal.
Das Fehlverhalten anderer berechtigt nicht zu eigenem Fehlverhalten.
Zitieren
#424

Diese Versuche mit der NS-Ideologie unseriöse Spielchen zu treiben hat sich Kreymeier wohl bei "Dorian der Übermensch" (Der HKNKRZ-Shirt-Erfinder) abgeschaut und erhofft sich davon auf billigste Tour etwas mehr Quote. Der Hitlergruß von Kreymeier passt zur allgemeinen Negativ-Entwicklung von Massengeschmack. Anstatt die eigene Arbeit möglichst genauer zu machen, nach dem man für die freundschaftliche Hofierung von Onlinemobbern in der Netzprediger Folge 85 in die Kritik geriet, sorgt man lieber munter weiter dafür, in der völligen Bedeutungslosigkeit zu versinken.
Zitieren
#425

Skafdir;28010 schrieb:Bewertung im Kontext:
Adams Spruch ist durchaus lustig. (Und kann auch ein klein wenig selbstkritisch verstanden werden. Oder wahlweise als: "Leute beruhigt euch mal, nicht alles was wie NS aussieht ist es auch.")
Holgers Antwort mit "mein innerer Reichsparteitag", ist noch lustig für die, die schon lange FK gucken und sich an diesen mittleren Skandal um Müller Hohenstein erinnern.

Die Frage ist: Warum der Hitlergruß danach? Der Witz wird dadurch nicht besser. Es hat auch sonst keinen Mehrwert. An der Stelle war es einfach ausgereizt.

Was dazu führt das der Witz wohl tatsächlich eher dazu dienen sollte die erhoffte neue Klientel zu begeistern. Dabei will ich ihm keine Absicht unterstellen. Zumindest keine politisch durchdachte. Es geht halt um die Zahlen, da ist egal woher die kommen.

In Verbindung damit, dass "Adam sich gehackt legen kann", scheint es sogar eher so zu sein, dass man verzweifelt einen neuen Shitstorm sucht?
Holger postet es im Forum und niemand interessiert sich dafür.
Also wird der Spruch wiederholt, weil man muss doch wohl Leute kriegen die sich darüber das Maul zerreißen.
Das Forum schweigt aber immer noch und nimmt es mehr oder weniger schulterzuckend hin. Beziehungsweise reagiert rein sachlich. Die beste Methode an dieser Stelle, denke ich.
Pädagogisch ist man an dem Punkt angekommen an dem man sagen kann, Hinweise bringen nichts mehr.
Ergo muss man dem Kind das ständig "Penis" und "Arsch" schreit nun zeigen das man damit keine Schnappatmung mehr auslöst. Wer nicht ernst genommen werden will, wird halt nicht ernst genommen. Manchmal kann Erziehung sehr einfach sein.
Das hatte ich alles schon analysiert. Du kommst irgendwie zu spät.
*ficken* wirkt vielleicht noch... wobei.... ich weiss nicht, wie verklemmt die sind... ^^

@Sarah
Nimm den Quatsch nicht zu ernst... vielleicht sollte man das generell nicht mehr machen bei "Kasper-TV"...
...ich antworte noch...
Zitieren
#426

Ich möchte mal kurz auf was aufmerksam machen, was sehr gut zum Thema passt.

Zwei chinesische Touristen sind wegen eines Hitlergrußes festgenommen worden. Sie mussten 500€ blechen und es wird gegen sie ermittelt. Was bei dem Verfahren herauskommt, weiß natürlich jetzt noch keiner - ich bin mir sicher, die haben das (wie Holger) nur scherzhaft gemeint.
Zitieren
#427

Wie gesagt. Wo kein Kläger....erstattet jemand gezielt Anzeige, WIRD ermittelt werden...
...ich antworte noch...
Zitieren
#428

Ich hoffe mal, da kommt wenn Verbotsirrtum bei rum. Und wofür genau sind diese 500€?
Zitieren
#429

Zankyō;28132 schrieb:wofür genau sind diese 500€?
'Richterlich angeordnete Sicherheitsleistung' hört sich für mich so an, als ob ein/e Richter/in eine Verurteilung (zu einer Geld-Strafe) für wahrscheinlich hält, davon ausgeht dass die Chinesen ausreisen, während eine Inhaftierung unverhältnismäßig wäre.
"Man kann nicht zulassen, dass Wahlen die Wirtschaftspolitik beeinflussen."
Wolfgang Schäuble ('ehrlicher', 'unbestechlicher' und 'demokratischer' deutscher Politiker)
Zitieren
#430

Jemand die neue NP-Folge gesehen und kann mir den Timestamp hierzu sagen?

Stachelbeere schrieb:Witzig fand ich, dass ihr davon ausgeht, dass ein Psychotherapeut irgendwie immer einschätzen kann, ob jemand eine Suizid-Drohung ernst meint oder nicht.
Zitieren
#431

Zankyō;28443 schrieb:Jemand die neue NP-Folge gesehen und kann mir den Timestamp hierzu sagen?

Wird ab 1:05:40 thematisiert.

Edit: Zumindest glaube ich, daß das gemeint ist.
"Erbsen haben eine beträchtliche Individualität" - George Orwell in "Der Weg nach Wigan Pier"
Zitieren
#432

Ok, also: Psychotherapeuten erkennen das natürlich weder immer, noch haben sie in ner Praxis auch nur irgendeine Handhabe, außer halt auch Notruf.

Für den Fall eines solchen Anrufs in dieser Sendung würd ich mir, wäre ich dieser Marco, schon einen gewissen Gesprächsleitfaden überlegen.

Also wenn jemand suizidal ist:
- Ist was konkretes passiert?
-> Wenn ja, darüber sprechen, was vorgefallen ist
-> Wenn nein, also Stimmung öfter so, fragen, ob ein behandelnder Arzt vorhanden ist
-> Wenn ja, was wurde besprochen? Gibt es Medikamente? Hat die Person irgendwelche Skills usw?
- In beiden Fällen tendenziell zur Klinik raten. Falls keine Psychiatrie-Erfahrung vorhanden ist, diesbezüglich Aufklärung leisten

Und ich würd nicht sagen, dass man vllt nicht der richtige Ansprechpartner ist.
Lieber einfach darauf verweisen, dass man kein Psychiater oder Psychotherapeut ist, selbst keine Erfahrungen damit hat, und die Person dann alleine entscheiden lassen, ob sie dieses Gespräch weiter mit einem führen möchte. Würde an Marcos Stelle trotzdem mal dringend Grundkenntnisse in diesen Bereichen nachholen. Wenn man bspw anbietet, nen Krankenwagen zu rufen, sollte man selbst schon wissen, was man damit anstößt.
Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste