hirnschwund.net Forum
Politischer Smalltalk - Druckversion

+- hirnschwund.net Forum (https://hirnschwund.net/forum)
+-- Forum: Allgemein (https://hirnschwund.net/forum/forum-3.html)
+--- Forum: Gesellschaftstalk (https://hirnschwund.net/forum/forum-16.html)
+--- Thema: Politischer Smalltalk (/thread-29.html)



Politischer Smalltalk - Kirin - 28.04.2017

Hier eine lesenswerte Reaktion von muslimischen Menschenrechtsaktivistinnen auf VdBs Kopftuch-Aussage: „Herr Bundespräsident, Sie verbreiten Kulturrelativismus und puren Sexismus“

VdB liefert IMHO tatsächlich ein perfektes Beispiel für vermeintlich linke Positionen, die versehentlich rechtskonservatives Gedankengut unterstützen, weil es halt aus einem anderen Kulturkreis kommt. Am merkwürdigsten fand ich aber tatsächlich nicht die Kopftuch-Aussage, sondern den Shoa-Vergleich. Jetzt mal abgesehen davon, dass ein "freiwillig" getragenes Kopftuch nicht mit dem Judenstern verglichen werden kann und sollte, habe ich auch nicht das Gefühl, dass in Österreich und Deutschland in den nächsten Jahren wieder mehrere Millionen Menschen ins Gas geschickt werden.
Irgendwie kann ich hier echt nix anderes erkennen als Wind in die Mühlen der Rechtspopulisten. Leider ist es mit VdB anscheinend wirklich so, wie ich es mir schon während des unendlichen Wahlkampfs gedacht habe: Der Mann ist sicher ein guter Kerl, hat aber keinen Plan, wie er sich öffentlich präsentieren soll, und ist daher keinesfalls dazu geeignet, ein ganzes Land zu präsentieren. (Nicht, dass der Chemtrail-Heini eine bessere Wahl gewesen wäre...)


Politischer Smalltalk - Zankyō - 28.04.2017

Also ich würd den Judenstern nicht mit dem Holocaust gleichsetzen o.O


Politischer Smalltalk - menag - 28.04.2017

Wenn in Deutschland/Österreich davon gesprochen wird, kann man dann wirklich diesen Kontext komplett ausblenden?


Politischer Smalltalk - Gast - 28.04.2017

In solingen werden ganz viele CDU und AFD Plakate geklaut...
Eine runde mitleidWink^^


Politischer Smalltalk - Zankyō - 28.04.2017

Also für mich symbolisiert der Judenstern eher Diskriminierung und Ausgrenzung.
Das ist imo weder gleichzusetzen mit dem Holocaust, noch ist der Holocaust eine zwangsläufige Konsequenz daraus.


Politischer Smalltalk - Baru - 28.04.2017

Zum einen habe ich letztes Jahr sehr glaubwürdig von muslimischen Frauen selber gehört, dass das Tragen des Kopftuches in Tunesien z. B. ein Zeichen der Freiheit ist, da in der früheren Diktatur dieses verboten war. Zum anderen gab es die Beschwerde, dass wir Europäer einen schlimmen Kopftuch-Fetisch haben. Bei der Diskussion um die Freiheit von Musliminnen sehen wir irgendwie kaum was anderes als dieses Kleidungsstück, als wäre das das große Problem.


Politischer Smalltalk - menag - 29.04.2017

Endlich mal ne gute Forderung von der AfD:

Zitat:Viele Vogelarten können sich gegen die ursprünglich nicht in Deutschland heimischen, wildernden Katzen schützen. Ihr Abschuss gehört zu den zahlreichen zusätzlichen Aufgaben, zu denen die Jägerschaft verpflichtet ist. Das Jagdrecht muss sich der Nachhaltigkeit, d.h. dem Einklang von Tier und Natur, widmen und darf nicht aus ideologischen Gründen eingeschränkt werden



Politischer Smalltalk - Baru - 29.04.2017

Schön, wie man selbst bei Katzen noch betont, dass sie ja nicht heimisch hier ist.


Politischer Smalltalk - Likedeeler - 29.04.2017

menag;21333 schrieb:
Zitat:Das Jagdrecht muss sich der Nachhaltigkeit, d.h. dem Einklang von Tier und Natur, widmen und darf nicht aus ideologischen Gründen eingeschränkt werden
Ist Nachhaltigkeit nicht auch eine Ideologie*? Die dann auch bei bestehendem Einklang das Jagen einschränkt?


*
Spoiler!:



Politischer Smalltalk - Julia - 30.04.2017

Warum gibt es eigentlich keine Moscheesteuer?


Politischer Smalltalk - menag - 30.04.2017

Warum gibt es eigentlich noch Kirchensteuer?


Politischer Smalltalk - FireBird - 30.04.2017

Weil: "Weil es sie gibt.", würde Frau Mortler sagen.


Politischer Smalltalk - Likedeeler - 30.04.2017

Julia;21427 schrieb:Warum gibt es eigentlich keine Moscheesteuer?
Normalerweise macht jeder ~Verein sein eigenes Inkasso; eine Steuer ist ja was staatliches, eine Moschee - in einem Land wo Staat und Kirche getrennt sind - nicht.


menag;21428 schrieb:Warum gibt es eigentlich noch Kirchensteuer?
Und warum werden Bischöfe von öffentlichen Geldern bezahlt? Und warum gibt es konfessionell-gebundenen Religions-Unterricht an staatlichen Schulen? Und warum dürfen - wenn sie ca. 0% der Kosten tragen - 'kirchliche' Einrichtungen wie Krankenhäuser ihr eigenes eigenwilliges Arbeits-Recht ausüben?

Vermutlich vong voll nices judäo-christliches Erbe her.


Politischer Smalltalk - Skafdir - 30.04.2017

Kirchensteuer ist im Prinzip nichts weiter als der Staat der die Mitgliedbeiträge für bestimmte Vereine eintreibt.
Ursprünglich für die beiden großen christlichen Kirchen gedacht gilt das mittlerweile für einige weitere Vereine.

In Hessen gilt auch "Ahmadiyya Muslim Jamaat in der Bundesrepublik Deutschland" als Körperschaft des öffentlichen Rechts.
Und damit haben wir dort eine muslimische Glaubensgruppe die ihren Mitgliedbeitrag vom Staat eintreiben lassen darf. (Darf, ich weiß nicht ob sie es auch tun.)

Wie auch immer: Es könnte eine "Moscheesteuer" geben, in Hessen für eine bestimmte muslimische Glaubensrichtung. Aber es gibt sie. Die Aussage es gäbe sie nicht ist also nicht vollkommen korrekt. Selbst wenn es sie bisher nicht gibt, kann sie durch einen einzigen Verwaltungsakt eingeführt werden.

Dann komme ich zu den leichteren Fragen:
Zitat:Und warum werden Bischöfe von öffentlichen Geldern bezahlt?
Weil die sonst zu teuer wären?
Zitat:Und warum gibt es konfessionell-gebundenen Religions-Unterricht an staatlichen Schulen?
Weil die Kinder sonst ja einfach alles glauben könnten und sich eine eigene Meinung bilden?
Zitat:Und warum dürfen - wenn sie ca. 0% der Kosten tragen - 'kirchliche' Einrichtungen wie Krankenhäuser ihr eigenes eigenwilliges Arbeits-Recht ausüben?
Hast du schonmal versucht jemanden zu feuern? Das macht viel mehr Spaß wenn solche Gründe wie "Wiederverheiratet" oder "lebt in homosexueller Partnerschaft" ausreichen.

Das war jetzt nicht so schwer oder? Einfach mal ein bisschen mitdenken...


Politischer Smalltalk - FireBird - 30.04.2017

Skafdir;21461 schrieb:Weil die sonst zu teuer wären?
Warum zahlt die Kirche ihnen dann nicht einfach weniger?
Es gibt keinen sinnvollen Grund warum die Allgemeinheit die Bischöfe bezahlen sollte.
Sonst sollte jeder einen Anspruch auf öffentliche Gelder haben.

Zitat:Weil die Kinder sonst ja einfach alles glauben könnten und sich eine eigene Meinung bilden?

Man könnte auch einfach konfessionell ungebundene Unterricht anbieten, dann würde man es vermeiden die Kinder von klein auf in eine bestimmte Richtung zu erziehen.