hirnschwund.net Forum
Politischer Smalltalk - Druckversion

+- hirnschwund.net Forum (https://hirnschwund.net/forum)
+-- Forum: Allgemein (https://hirnschwund.net/forum/forum-3.html)
+--- Forum: Gesellschaftstalk (https://hirnschwund.net/forum/forum-16.html)
+--- Thema: Politischer Smalltalk (/thread-29.html)



Politischer Smalltalk - Enzio - 15.07.2016

84 Tote sind es bis jetzt. Also wenn der Front National (der sich jetzt sicher insgeheim die Hände reibt) bei der nächsten Wahl nicht stärkste Partei wird, fress ich einen Besen samt Stiel. Irgendwann reicht es sicherlich auch mal dem tolerantesten Franzosen.


Politischer Smalltalk - Gast - 15.07.2016

Das ist der ewige Kreislauf des hasses... Die Nazis werden immer gewinnen, solange es genug Arschlöscher und Irre auf der Welt gibtSad


Politischer Smalltalk - Enzio - 15.07.2016

Wobei ich durchaus glaube, dass ein Front National an der Macht den Islamisten absolut genehm wäre. Da diese Partei nach einer Regierungsbildung wahrscheinlich sehr massiv gegen den Islam und seine Anhänger vorgehen würde, hätten dann wieder die Hardcore-Moslems eine Legitimation für noch mehr Mord und Totschlag. Ich rechne dahingehend mit merklicher "Schützenhilfe" durch Islamisten kurz vor der nächsten französischen Wahl.


Politischer Smalltalk - Gast - 15.07.2016

Nun das ist jetzt leichte VT. Aber ich denke, dass es durch aus auch Unterstützer des Is, mit Recht extremen wurzeln gibt...
Denn das ist ja in Moment wie Weihnachten für sie!
Und das die Rechten zu allem fähig sind um zu gewinnen, hat man an der Hinrichtung ( kurz vor dem Brexit) in England gesehen!


Politischer Smalltalk - Kitschi - 15.07.2016

Aus irgendeinem Grund musste ich an die Beziehungen zwischen Nationalsozialisten und Zionisten denken, denn die hatten im Grunde ja das ähnliche Ziel: Juden raus aus Deutschland. Um es mal etwas abzureißen.


Politischer Smalltalk - Kirin - 15.07.2016

Das erste, das man bei jedem Anschlag mit xx Toten beklagen muss, ist natürlich das Erstarken der rechten Parteien.


Politischer Smalltalk - Gast - 15.07.2016

Nun es sterben jedan tag Menschen bei Anschlägen.... Eigentlich müsste man immer gedenken, nur ist es halt leider ein fakt, dass wenn es nah ist die Nazis sofort mit der Probaganda loslegen!
Das kann man leider nicht ignorieren, da muss man dann gegenhaltenSad


Politischer Smalltalk - Kirin - 15.07.2016

Ich sehe auf Twitter & Co. momentan auch sehr viel Propaganda. Z.B. schlecht gephotoshoppte Poster mit einem brennenden Eiffelturm oder Aufrufe, doch bei des Gay Pride Months so viele "sodomites" wie möglich zu killen.


Politischer Smalltalk - Gast - 15.07.2016

Ich hoffe wir werden nie einen Schwarzen, schwulen oder Jüdischen Attentäter erleben...
Dann mache ich mir nähmlich ernsthaft sorgen um die Sicherheit für diese MinderheitenSad
Denn kleine Gruppen die sich nicht wehren können, sind leichte Beute für RechtextremismusSad

Acuh schlimm: es werden bereits die DEUTSCHEN toten gezählt...
Also wieder nicht 80 Tote Menschen sonder 3 Tote Deutsche "OHNEEEEEEIIIIINNNN"
So wiederlich!


Politischer Smalltalk - Kitschi - 15.07.2016

So widerlich finde ich es gar nicht, dass man schauen will, ob jemand betroffen ist, der zu einem gehört, sag ich jetzt mal. Aber manchmal übertreibt man da etwas.


Politischer Smalltalk - Gast - 15.07.2016

Ja aber man könnte ja eine liste aller Opfer veröffentlichen. Sodass die betroffenen es einsehen können.
Dieses " 3 Deutsche gestorben!" erhebt die Deutschen opfer über die anderen!


Politischer Smalltalk - menag - 15.07.2016

Stella Sar;3426 schrieb:Ich hoffe wir werden nie einen Schwarzen, schwulen oder Jüdischen Attentäter erleben...
Dann mache ich mir nähmlich ernsthaft sorgen um die Sicherheit für diese MinderheitenSad

Das mach ich mir auch jetzt schon.


Politischer Smalltalk - Gast - 15.07.2016

menag;3451 schrieb:
Stella Sar;3426 schrieb:Ich hoffe wir werden nie einen Schwarzen, schwulen oder Jüdischen Attentäter erleben...
Dann mache ich mir nähmlich ernsthaft sorgen um die Sicherheit für diese MinderheitenSad

Das mach ich mir auch jetzt schon.

Nun du wirst mir aber zustimmen, das es mindetens um 200% gefährlicher wird, wenn die "anti Islam" Nazis auch noch auf sie stürzen!


Politischer Smalltalk - Enzio - 15.07.2016

Über manche Dinge regen sich die "Rechten" aber vielleicht auch zu Recht auf. Schönes Beispiel ist die ganze Hasskommentar-Sache. Da beauftragt der Bundesjustizminister unter anderem die Amadeu-Antonio-Stiftung mit dem überwachen von Facebook-Postings. Also eine Stiftung, der mit Anetta Kahane einer der bekanntesten und widerlichsten Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit vorsitzt. Eine eifrige Spitzelin, die von ihrem Führungsoffizier seinerzeit besonders gelobt wurde für ihre Arbeit bei der Unschädlichmachung von sogenannten Staatsfeinden. Eine Frau, die seit der Wende ebenfalls immer wieder mit Äußerungen gegen den von ihr so verhassten weißen Mann aufgefallen ist.

Ein weiteres bekanntes Mitglied der Stiftung ist Julia Schramm, ehemaliges Piratenparteimitglied und bekennende Linksextreme, die immer wieder mit hochqualifizierten Kommentaren in die Öffentlichkeit tritt.

Spoiler!:


Und solche Leute überwachen im Auftrag des deutschen Staates Facebook? Bei allem Verständnis, aber dass man sich da als Konservativer ein wenig verkaspert vorkommt, sollte nachvollziehbar sein.

Sogar das ZDF hat sich bereits über die Sache lustig gemacht und damit den wütenden Protest der augenscheinlich sehr einflussreichen Stiftung auf sich gezogen, die das Video hier am liebsten sofort verbieten lassen möchte und deswegen Beschwerde beim Fernsehrat eingereicht hat. Der Arm der ehemaligen Stasi-IM, Anetta Kahane, reicht offenbar sehr weit.

https://www.youtube.com/watch?v=g--y0BPyUoM

Meine Meinung ist ja die, dass man lieber etwas neutralere Institutionen diese Überwachung machen lassen sollte, und nicht Gestalten wie Kahane und Schramm, die so angreifbar sind , dass es schon klischeehaft wird.


Politischer Smalltalk - menag - 15.07.2016

Enzio;3458 schrieb:Über manche Dinge regen sich die "Rechten" aber vielleicht auch zu Recht auf. Schönes Beispiel ist die ganze Hasskommentar-Sache. Da beauftragt der Bundesjustizminister unter anderem die Amadeu-Antonio-Stiftung mit dem überwachen von Facebook-Postings. Also eine Stiftung, der mit Anetta Kahane einer der bekanntesten und widerlichsten Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit vorsitzt. Eine eifrige Spitzelin, die von ihrem Führungsoffizier seinerzeit besonders gelobt wurde für ihre Arbeit bei der Unschädlichmachung von sogenannten Staatsfeinden.

Man sagt am liebsten immer nur die Teile, die einem gefallen. Dass sie '82 von sich aus mit ihrer Tätigkeit aufhörte und '86 auch einen Ausreiseantrag stellte wird hier nicht erwähnt (sie fing übrigens '74 mit 20 Jahren an für die Stasi als IM zu arbeiten). Ein Gutachten von 2012 (von ihr beauftragt) kommt zu dem Ergebnis, dass es keine Indizien für eine Schädigung anderer Personen wegen ihr gebe.

Enzio;3458 schrieb:Eine Frau, die seit der Wende ebenfalls immer wieder mit Äußerungen gegen den von ihr so verhassten weißen Mann aufgefallen ist.

Hast du da ein paar Beispiele?

Enzio;3458 schrieb:Ein weiteres bekanntes Mitglied der Stiftung ist Julia Schramm, ehemaliges Piratenparteimitglied und bekennende Linksextreme, die immer wieder mit hochqualifizierten Kommentaren in die Öffentlichkeit tritt.


Die Google-Bildersuche hat mir zumindest verraten wo du deine Informationen her hast.

Enzio;3458 schrieb:Sogar das ZDF hat sich bereits über die Sache lustig gemacht

Achim Winter hat sich drüber lustig gemacht und dabei natürlich das meiste verfälscht. So behauptet er in seinen 2 Minuten jemand wöllte Satire verbieten, natürlich eine Lüge. Und der Rest seiner "Argumente" ist auf einem ähnlich tiefen Niveau. Es zeigt von viel argumentativer Stärke, wenn man gerade dieses Video raussucht.