hirnschwund.net Forum
Politischer Smalltalk - Druckversion

+- hirnschwund.net Forum (https://hirnschwund.net/forum)
+-- Forum: Allgemein (https://hirnschwund.net/forum/forum-3.html)
+--- Forum: Gesellschaftstalk (https://hirnschwund.net/forum/forum-16.html)
+--- Thema: Politischer Smalltalk (/thread-29.html)



RE: Politischer Smalltalk - schmatzler - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:09:03)Enzio schrieb: IWenn es jedoch um das Schicksal und oft auch um das pure Überleben von Millionen von Menschen geht, ist dieser "Humor" in hohem Maße deplatziert.
Rassismus und Antisemitismus sind aber völlig in Ordnung.


RE: Politischer Smalltalk - Enzio - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:17:04)schmatzler schrieb: Rassismus und Antisemitismus sind aber völlig in Ordnung.

Alles Nazis außer Martin? Ach komm ...


RE: Politischer Smalltalk - schmatzler - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:19:47)Enzio schrieb: Alls Nazis außer Martin? Ach komm ...
Das war auf eure politische Einstellung bezogen, nicht das gesamte EU-Parlament.
Es ist doch ziemlich offensichtlich, dass viele von euch am rechten Rand wählen.

Also ich finde rechte Spackos im EU-Parlament richten weitaus mehr Schaden an als ein Satiriker.


RE: Politischer Smalltalk - Deltamaus - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:25:14)schmatzler schrieb: Also ich finde rechte Spackos im EU-Parlament richten weitaus mehr Schaden an als ein Satiriker.

Indem sie genauso wenig zu sagen haben, weil immer eine Große Koalition regiert?


RE: Politischer Smalltalk - Zankyō - 08.05.2019

Also ich krieg ein wahnsinnig ungutes Gefühl dabei, wenn Leute mit eindeutig unterschiedlichen Ansichten alle in einen Topf geworfen werden und irgendein Label draufgeklebt wird, ich weiß auch nicht.


RE: Politischer Smalltalk - StBasilisk - 08.05.2019

Was mich an der PARTEI etwas stört, ist dass sie ihre Liste mit Witznominierungen aufgefüllt haben (Bombe, Krieg...). Denn die Wahrscheinlichkeit, dass die es ins Parlament schaffen, ist sehr hoch. Nicht unbedingt direkt bei der Wahl, aber wenn in den 5 langen Jahren Sonneborn und/oder Semsrott ausscheiden (keine Lust, Famieliendinge, Krankheit, whatever), dann sitzen die im Parlament. Nun möchte ich Lisa Bombe nicht zu nahe treten, ich kenne sie nicht und wahrscheinlich ist sie eine tolle Person, aber die Leute wurden ja offensichtlich nur wegen des Nachnamens gewählt. Das finde ich schade.

Sonneborn und Semsrott wären sicherlich gute Vertreter im Parlament, Sonneborn hat das ja bereits bewiesen.


RE: Politischer Smalltalk - menag - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:28:27)Zankyō schrieb: Also ich krieg ein wahnsinnig ungutes Gefühl dabei, wenn Leute mit eindeutig unterschiedlichen Ansichten alle in einen Topf geworfen werden und irgendein Label draufgeklebt wird, ich weiß auch nicht.

Ich gehe mal davon aus, dass sich diese Kritik an die Leute richtet, welche deinen Post liken und alles was links von AfD steht als linksradikal und Gesindel bezeichnet.


RE: Politischer Smalltalk - Deltamaus - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:32:33)StBasilisk schrieb: Sonneborn und Semsrott wären sicherlich gute Vertreter im Parlament, Sonneborn hat das ja bereits bewiesen.

Wozu? Wenn man eh schon alles für rechtsradikal hält, was bei drei nicht die Rote Fahne hochhält, warum wählt man dann Komiker, anstatt die seriöse Linke stärker zu machen?


RE: Politischer Smalltalk - Deltamaus - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:37:39)menag schrieb: und alles was links von AfD steht als linksradikal und Gesindel bezeichnet.

Wer macht das denn?


RE: Politischer Smalltalk - Libertas - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:07:07)StBasilisk schrieb: Was denkst du, wer Juncker zum Kommissionspräsidenten gewählt hat?


Jedenfalls keine Koalition.


(08.05.2019, 14:25:14)schmatzler schrieb: Es ist doch ziemlich offensichtlich, dass viele von euch am rechten Rand wählen.

Wo ist denn für die die Grenze zum Rand? AfD? NPD? oder auch schon CDU und FDP?


RE: Politischer Smalltalk - Enzio - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:40:32)Deltamaus schrieb: ... warum wählt man dann Komiker, anstatt die seriöse Linke stärker zu machen?

Du kennst doch die Antwort schon. Weil es denen überhaupt nicht darum geht, irgendwas zum Positiven zu ändern. Man will nur Porzellan zerschlagen und möglichst den kompletten Apparat stören, weil sie diesen an sich schon als protofaschistisch betrachten, völlig gleich, wer dort gerade regiert.


RE: Politischer Smalltalk - Deltamaus - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:45:08)Enzio schrieb: Man will nur Porzellan zerschlagen und möglichst den kompletten Apparat stören, weil sie diesen an sich schon als protofaschistisch betrachten, völlig gleich, wer dort gerade regiert.

Woran erinnert mich das nur?


RE: Politischer Smalltalk - Libertas - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:47:13)Deltamaus schrieb: Woran erinnert mich das nur?

Das MG-Forum.


RE: Politischer Smalltalk - StBasilisk - 08.05.2019

(08.05.2019, 14:43:02)Libertas schrieb: Jedenfalls keine Koalition.

Er wurde von EVP, S&D und ALDE unterstützt. Es gab soweit ich weiß vor der letzten Wahl eine Vereinbarung zwischen EVP und S&D, dass man denjenigen Spitzenkandidaten (Schulz/Juncker) der mehr Mandate erreicht, gemeinsam zum Kommissionspräsidenten wählen wird.

Der Begriff "Große Koalition" oder "Informelle Große Koalition" fällt in Bezug auf das Europaparlament sehr häufig, das ist jetzt echt keine besondere Meinung, musst du mal mehr Berichterstattung lesen.

Aber wie gesagt: kann nach dieser Wahl Geschichte sein.


RE: Politischer Smalltalk - Libertas - 08.05.2019

Viele Leute sagen auch dediziert, wenn sie dezidiert meinen. Falsch ist das trotzdem. Lies' lieber weniger (schlechte) Berichterstattung.