hirnschwund.net Forum
Politischer Smalltalk - Druckversion

+- hirnschwund.net Forum (https://hirnschwund.net/forum)
+-- Forum: Allgemein (https://hirnschwund.net/forum/forum-3.html)
+--- Forum: Gesellschaftstalk (https://hirnschwund.net/forum/forum-16.html)
+--- Thema: Politischer Smalltalk (/thread-29.html)



Politischer Smalltalk - FireBird - 13.12.2017

Eine Koalition die nicht ALLES im Koalitionsvertrag festgelegt, gehe nicht, da Deutschland keine Politiksemimar sei schreibt die SZ. Die wollen also das JETZT das Programm festgelegt wird und die nächsten 4 Jahre nur abgeknickt werden. Mad


Politischer Smalltalk - menag - 14.12.2017

Fun Fact: Vor 1998 gab es außer einmal in den 60ern kein einziges mal einen Koalitionvertrag. Ich wusste das bis vor wenigen Wochen tatsächlich nicht und fand es damals erstaunlich wie sehr doch die öffentliche Debatte einen denken lässt, dass dies doch schon immer so war.


Politischer Smalltalk - Skafdir - 14.12.2017

@menag: Die Nichtexistenz von Koalitionsverträgen war mir auch nicht klar bis vor wenigen Minuten. Typischer Fall von, es war so als ich angefangen habe mich mit dem Thema zu beschäftigen also war es immer so.

@FireBird: Bei aller berechtigten Aufregung. Ein Koalitionsvertrag ist kein 5-Jahres-Plan und sogar die konnten bei Bedarf angepasst werden.

Das reine Interesse die akutell bekannten politischen Projekte in halbwegs trockenen Tüchern zu wissen kann ich ja nachvollziehen. Ist ja auch nicht so als stünden da schon Gesetze drin. Ein Koalitionsvertrag ist eine Richtlinie mehr nicht. Wir haben halt ein politisches System bei dem man dauerhaft auf Partner angewiesen ist, diese Partner haben aber kein eigenes Interesse im Sinne des jeweils anderen zu handeln, dass man da dann möglichst viel vorab besprechen will erklärt sich von selbst.

Ich finde es nur schade das die CDU so viel Angst vor der Minderheitsregierung hat. Deutschland ist stabil genug und für die wichtigen großen Themen wird man leicht Mehrheiten finden können. Warum also nicht jetzt mal machen und damit das Parlament und somit die Demokratie selbst wieder stärken. Das kann eine super Werbeveranstaltung sein. Vor allem können die Parteien wieder echte Profile aufbauen und zwar konstruktive Profile und nicht einfach nur "Wir sind Opposition also dagegen Profile".


Politischer Smalltalk - FireBird - 14.12.2017

Alle wichtigen Vorhaben der letzten Regierung standen im Vertrag. Mindestlohn und so weiter, daher konnte die SPD diese nicht für sich zum Vorteil nutzen.
(Abgesehen von der Ehe für alle.)


Politischer Smalltalk - Skafdir - 14.12.2017

Nun haben die USA wohl wirklich die Netzneutralität abgeschafft.
Scheiß Geschichte bla und blub usw.

Viel wichtiger ist mir eine technische Frage dabei (weil ich davon zu wenig Ahnung habe und bisher widersprüchliche Antworten gefunden habe) :
Wie sieht das aus mit amerikanischen Servern, können wir die Auswirkungen auch in Europa spüren oder hat sich die USA da einfach nur selber ins Fleisch geschnitten?
Im Prinzip will ich wissen: Muss ich mich nur darüber aufregen weil zu befürchten ist das Europa nun auf kurz oder lang nachziehen wird oder muss ich mich darüber aufregen weil ich auch jetzt schon direkt davon beeinflusst werden könnte?


Politischer Smalltalk - Likedeeler - 17.12.2017

@Skafdir: Sollte deine Frage noch bestehen... (Ich bin natürlich überhaupt kein Expert im Gebiet.)

Mir ist nicht bekannt dass Europa irgenwie nachziehen wöllte.

Ich denke du könntest dich aufregen, weil die Entscheidung zu Gunsten von jeweils den größten Konzernen ist und Monopole vorantreibt. Neben anderen unangenehmen Effekten für die Menschen in den USA beeinflußt das auch den traffic in und mit den USA; solltest du irgendwie das internet benutzen wird es auch dich betreffen, umso mehr du ~originelle/krautige Firmen und Dienste beanspruchst.


Politischer Smalltalk - menag - 28.12.2017

Die fast 500000 palästinensischen "Flüchtlinge" im Libanon sind wohl doch nur knapp 170000. Da hat sich das UNRWA knapp verschätzt. Aber was erwartet man auch von einer Organisation, welche den Flüchtlingsstatus per Adoption "vererben" lässt.


RE: Politischer Smalltalk - hans_wurst - 30.12.2017

Na endlich fällt der rechte Wolf aus seinem Antideutschen Schafspelz. Der große Eklat ist natürlich, dass es nur ein drittel der Flüchtlinge sind. Das ist ja fast Null!


RE: Politischer Smalltalk - menag - 31.12.2017

Würde jemand in Deutschland behaupten hier wären 6 Millionen Flüchtlinge angekommen, hättest du ihm zurecht rechtspopulistische Panikmache vorgeworfen.


RE: Politischer Smalltalk - hans_wurst - 31.12.2017

Klar, aber ich würde es nicht hier hin schreiben bzw. wäre der größere Eklat, dass es noch immer 2 Mio sind. Und ich möchte eigentlich auch nicht wissen woher die Zahl 2 Mio kommt und wer sie verifiziert hat.


RE: Politischer Smalltalk - menag - 31.12.2017

Es geht auch eher um die Kritik an der Organisation, welche seit Jahrzehnten falsche Zahlen von sich gibt. Aber statt kurz nachzudenken und das vielleicht zu bemerken, werde ich direkt als Rechter Wolf bezeichnet.


RE: Politischer Smalltalk - hans_wurst - 01.01.2018

Klar geht es um die Kritik einer Organisation, die deinen Interessen entgegentritt. Und klar ist die Kritik berechtigt. Das ist sie aber schon seit wievielen Jahren?
Du kannst mir aber auch gerne beweisen, dass du kein antideutscher Rassist bist und mir die Posts zeigen, in denen du dich darüber aufgeregt hast, dass es diese Flüchtlinge gibt oder in denen du Unwahrheiten an IDF oder Isreal aufgezeigt hast.


RE: Politischer Smalltalk - menag - 01.01.2018

Könntest du erstmal aufzeigen, weshalb ich ein Rassist sei? Du drehst hier irgendwie die Beweispflicht um. Beweise du mir doch mal, dass du kein Rassist, Antisemit, Sexist und generell Menschenfeind bist. Danke!


RE: Politischer Smalltalk - Likedeeler - 01.01.2018

Ich fänd's ja ziemlich chic wenn die Iraner ihr Regime friedlich entsorgten.

Und dann könnte es natürlich gerne mit Saudi-Arabien, den ganzen komischen Emiraten, Österreich etc. weiter gehen...


RE: Politischer Smalltalk - DeeperSight - 01.01.2018

Nach ungefähr 10 Toten ist das ein ambitionierter Wunsch.