hirnschwund.net Forum
Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Druckversion

+- hirnschwund.net Forum (https://hirnschwund.net/forum)
+-- Forum: Allgemein (https://hirnschwund.net/forum/forum-3.html)
+--- Forum: Mediengulag (https://hirnschwund.net/forum/forum-10.html)
+--- Thema: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen (/thread-139.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Enzio - 02.08.2019

Sachbeschädigung geht nicht klar, da zieh ich die Grenze. Ansonsten kann er einfach damit aufhören, sich im Internet tagtäglich zum Depp zu machen, dann interessiert sich nach drei Monaten keine Sau mehr für ihn. Aber ... wir wissen, dass er es nicht tun wird, denn wie er in einem der letzten Streams hat verlauten lassen, war die Veröffentlichung seiner Adresse mit das Beste, was ihm passieren konnte, da er damit Reichweite bekommen hat. Er will es so, also bekommt er es so. Seine Krokodilstränen samt Unbesiegt-Gelaber sind mir daher reichlich egal. Die Einzigen, die mir bezüglich der ganzen Thematik leid tun, sind die Nachbarn und die Polizisten, die diesen Psycho täglich aushalten müssen.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Zankyō - 02.08.2019

Unverständlich, weshalb die ihn nicht einkassieren und mindestens einmal in die Klinik zur Begutachtung bringen.

Zitat:Krokodilstränen

Wie dissozial muss man eigentlich sein, um das nicht als echten Leidensdruck zu erkennen?


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Enzio - 02.08.2019

"Egozentrisches Arschloch" ist leider kein Einweisungsgrund, aber nach dem heutigen Stream samt wirklich auffälligen Psycho-Attacken sollte man da vielleicht umdenken.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Enzio - 02.08.2019

(02.08.2019, 23:32:59)Zankyō schrieb: Wie dissozial muss man eigentlich sein, um das nicht als echten Leidensdruck zu erkennen?

Leidensdruck? Ein Typ schießt sich selbst immer wieder absichtlich mit einer 44er Magnum ins Bein und beschwert sich anschließend laut klagend über den Schmerz und die ach so böse Welt, damit er sich von einer kleinen Bande von Sympathisanten aushalten lassen kann, die ihn genau dafür bemitleiden.

Er will nicht gehasst und besucht werden? Kann er ganz easy haben, dann ist er aber das, was er am meisten fürchtet; der unbeachtete, fette Asoziale, für den sich kein Schwein mehr interessiert und dem niemand mehr Kameras, Drohnen, Fresspakete und Geld schickt. Mag sein, dass sein Gewimmer in diesem Moment echt war, aber er bemitleidet nur die eine Sache, die ihm wirklich etwas bedeutet, nämlich sich selbst.

Die Nachbarn? Drauf geschissen, sind sowieso alles Haider!

Die Bullerei? Faule Haiderschweine, die seine hart erschnorrten Euros nicht wert sind!

Die Haider, die ihn besuchen? Na ja, Haider halt! Faule Schweine, die erstmal genauso hart arbeiten sollen wie er selbst!

Leute im Stream, die ihn sachlich kritisieren? Haider! Weg damit! *block*


Mitleid habe ich keines mehr mit ihm, denn er will haargenau das, was er bekommt! Es mag Momente geben, in denen sich Rainerle selbst unglaublich leid tut, aber Sekunden später schwingt er die nächste Unbesiegt-Rede, sammelt Geld von seinen Drachis ein und steckt sich wieder irgendwas auf Pornhub in den Arsch.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Zankyō - 03.08.2019

Wie schon davor erwähnt, würde niemand so leben, der das Handwerkszeug hätte, sich aus seiner Situation zu befreien. Und zwar so zu befreien, dass es ihm danach vernünftig geht.

Und nochmal spezifisch zu "Rainer ist grundsätzlich einfach ein Arschloch": Ich denke, es ist auch schwerer, Interesse für andere zu entwickeln, wenn die einen seit jeher von absolut allem ausgeschlossen haben. Der wird doch nie echte Freunde gehabt haben, sondern eher Leute, die da zum feiern waren und ihm halt die Schanze weiter runtergerockt haben. Da ist es schon schwierig zu sagen "hey, wir interessieren uns einen Scheiß für dich, aber interessier du dich doch bitte für uns".


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Enzio - 03.08.2019

So schlimm kann sein "Leid" abschließend nicht gewesen sein, denn gegen 18 Uhr hat er es sich nicht nehmen lassen, das neuste Ekelvideo auf Pornhub hochzuladen.

[Bild: 6c89c0e87f65f417e03cdab5d5f53df46ede7145.jpg]


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Zankyō - 03.08.2019

Menschen, denen es schlecht geht, haben grundsätzlich keine Libido mehr?

Wichsne und saufne kommt mir in dem Fall eigentlich als die am ehesten zu erwartende Ablenkung von einem Scheißtag vor


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Enzio - 03.08.2019

Würde es ihm wirklich schlecht gehen, würde er aufhören. Aber er legt einfach immer und immer wieder eine Schippe drauf, damit er das bekommt, nachdem er giert; Aufmerksamkeit, Relevanz und Geld. Sein Brüll-Stream hat ihm über 200€ von seinen gestörten Fans eingebracht, das ist schon 2/3 von dem, was er im ganzen Juli hatte. Er braucht die Haider, wie die Haider ihn brauchen.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Zankyō - 03.08.2019

Ich glaub, ich bin in einer Zeitschleife gelandet


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Enzio - 03.08.2019

Die, in der du Täterschutz grundsätzlich über alles andere stellst? Stimmt!

Deine Einstellung zu diesem Thema hast du ja im Fall dieses Abschaums von Bloggerin unter Beweis gestellt, der sich aus dem Leid von Millionen Holocaust-Opfern einen Clubausweis gebastelt hat. Statt dies zu kritisieren, hast du Spiegel Online runtergeputzt, die die Frechheit hatten, darüber zu berichten, woraufhin sich dann dieser menschliche Müll selbst aus dem Genpool gelöscht hat. Das notorische Entschuldigen schlechter Menschen, die durch den Unbill der unfairen Gesellschaft ja geradezu genötigt werden, sich wie schlechte Menschen zu verhalten, scheint tief in deiner DNA verwurzelt zu sein.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - FireBird - 03.08.2019

Ich sehe den menschlichen Müll an einer anderen Stelle.

Die angesprochenen Bloggerin, war wohl alles andere als Gesund. Zumindest wenn man den Schilderung glaubt: https://www.irishtimes.com/news/world/europe/the-life-and-tragic-death-of-trinity-graduate-and-writer-sophie-hingst-1.3967259.
Wenn man auf eine Schlagzeile die dem Boulevard gerecht wird haben will, dann wäre
"Spiegel für Tod von Bloggerin verantwortlich"
durchaus passend.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Baru - 03.08.2019

(03.08.2019, 11:53:34)Enzio schrieb: Die, in der du Täterschutz grundsätzlich über alles andere stellst? Stimmt!

Deine Einstellung zu diesem Thema hast du ja im Fall dieses Abschaums von Bloggerin unter Beweis gestellt, der sich aus dem Leid von Millionen Holocaust-Opfern einen Clubausweis gebastelt hat. Statt dies zu kritisieren, hast du Spiegel Online runtergeputzt, die die Frechheit hatten, darüber zu berichten, woraufhin sich dann dieser menschliche Müll selbst aus dem Genpool gelöscht hat. Das notorische Entschuldigen schlechter Menschen, die durch den Unbill der unfairen Gesellschaft ja geradezu genötigt werden, sich wie schlechte Menschen zu verhalten, scheint tief in deiner DNA verwurzelt zu sein.

Die Frage ist, was wohl "tief in deiner DNA" verwurzelt ist ...

Der zwanghafte Glaube, dass du voll und ganz Herr über dich selbst bist? Dass du nie eine psychologische, psychiatrische und/oder neurologische Bedingung entwickelst, die dein Verhalten abändern kann, vielleicht über Jahre, vielleicht von einem auf den anderen Tag ...

Warum fehlt bei dir eigentlich da die Perspektive? Die Frau hat nur Geschichten erfunden. Sie hat keinen umgebracht, keinen vergewaltigt. Das qualifiziert schon zu "menschlichen Müll" und als "schlechter Mensch", wo du scheinbar froh bist, dass die sich "aus dem Genpool gelöscht hat"? Dir scheint es stark an Empathie zu mangeln.


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Westfalia - 03.08.2019

Wieso macht der denn einen Stream. Soll ich die Medienwächter rufen?


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - schmatzler - 03.08.2019

Die Polizei hat wohl langsam auch die Schnauze voll von ihm, seit er sie im Stream als "Bullen" bezeichnet, die Zivilbeamten vor der Tür angebrüllt und sich noch diverse andere Beleidigungen hat einfallen lassen.

https://twitter.com/rdbrschf/status/1157681590266400768


RE: Thread zu DrachenLord und elektrischem Strom im Allgemeinen - Zankyō - 03.08.2019

Zitat:Die, in der du Täterschutz grundsätzlich über alles andere stellst? Stimmt!

Mit eingeschränkter Steuerungsfähigkeit geht eingeschränkte Schuldfähigkeit einher. Dieses Konzept hab ich übrigens nicht erfunden.

Den Rest deines Beitrags seh ich mal als Kompliment, man dankt!