von Jera - 07.05.2018, 07:12:58
Vorhin darauf gestossen, und darf man anscheinend in den USA, aber nicht in Deutschland:

Eine anonyme Lebendspende einer Niere an einen voellig Fremden.

Wuerdet ihr das machen? Ja, nein, nur an bestimmte Personen(gruppen), und wieso?

Ich seh irgendwie nichts, was koerperlich oder moralisch dagegen sprechen wuerde, und es ist so eine wahnsinnig konkrete Art der Hilfe.
von schmatzler - 28.04.2018, 14:53:57
Am 25. Mai 2018 tritt die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft.

Um die gesetzlichen Bestimmungen zu erfüllen, wurde eine neue Datenschutzerklärung für hirnschwund.net erstellt.

Mit der Nutzung dieser Webseite und/oder des VoiceChats akzeptiert ihr die Datenschutzerklärung.
Darüber hinaus erhaltet ihr bei der Verbindung zum VoiceChat nun ebenfalls einen Hinweis, dass eure anonymisierten Daten verwendet werden, um die Statistik für den VoiceChat generieren zu können.

Ihr findet die Datenschutzerklärung am Ende dieser Webseite oder hier:
https://hirnschwund.net/forum/datenschutz.php

Solltet ihr mit der Verarbeitung und Speicherung eurer Daten nicht einverstanden sein, könnt ihr ein Mitglied unseres Teams anschreiben, um euer Konto entfernen zu lassen.

VG
schmatzler
von menag - 03.04.2018, 11:42:09
Hallo zusammen!

Ich und ein paar andere aus dem Hirnschwund-Forum spielen derzeit GW2. Das Spiel ist kostenlos und es gibt zwei kostenpflichtige AddOns (die wir aber fast alle nicht besitzen). Wir haben auch eine Hirnschwund-Gilde gegründet. Wenn also noch andere von euch Lust und Zeit haben, dann meldet euch einfach hier oder schreibt mir eine Nachricht, wir laden euch dann in die Gilde ein.
von Terminator - 09.03.2018, 16:47:53
Offensio, bekannt unter dem Arbeitstitel MeckerTV kommt heute! Dieses Verbrauchermagazin oder so ist wohl das nächste aufwendige Format nach Sakura und dem Comic-Talk für das richtig Geld in die Hand genommen wurde.Plus Kay-Uwe Meyer feiert sein Comeback. Was erwartet ihr und wie ist euer Urteil?
von DeeperSight - 07.01.2018, 19:22:25
Hallo liebes Hirnschwund und Freunde der kognitiven Dämmerung! 
In diesem Thread würde ich gerne Apps vorstellen, die ich für besonders erwähnenswert halte. Dabei soll es sich aber nicht um Schrott wie "Snapchat" handeln, sondern um Apps, die tatsächlich einen sinnvollen Mehrwert liefern.

Falls ihr also auch praktische Dinge auf eurem Smartphone habt, die euch das Leben angenehmer gestalten oder die wirklich coole Dinge können, dann könnt ihr diese hier in diesem Thread vorstellen.


An dieser Stelle möchte ich euch die App Neutralizer vorstellen.
 
Wofür ist die App?

Die App ist dazu gedacht, Klangbilder zu „neutralisieren“. Jeder Mensch hat ein subjektives Hörempfinden; einen „biologischen Equalizer“. Das heißt, dass nicht jeder jede Frequenz gleich gut hören kann und nicht jede Frequenz von uns gleich gut gehört wird. Kommt ein Audioprodukt auf den Markt, so wurde es von ausgebildeten Fachkräften auf standardisierter Hardware klangbildlich „designt“. Dadurch, dass wir Menschen aber Frequenzen unterschiedlich hören, hören wir einen Song niemals so, wie er als Klangbild gedacht war. Diese App „neutralisiert“ diesen Effekt, sodass wir alle nahezu das gleiche Klangbild hören, wenn wir etwas hören.

 
Wie funktioniert es?

Die App erzeugt ein Testsignal auf einer bestimmten Frequenz. Die einzelnen Frequenzen sind hierbei nicht willkürlich ausgesucht. Das erste Signal befindet sich z.B. auf 32Hz, was wir Menschen als „Subbass“ wahrnehmen. Bei 1.000Hz (1kHz) liegt in den meisten Fällen die menschliche Stimme, im 60Hz-Bereich wieder eine analoge Basedrum. Bei den berühmten 100Hz liegt der bekannte Stereobass. Das ist also der Frequenzbereich, den ihr anhebt, wenn ihr auf eurer Mikroanalage den Basspotti in den Plusbereich dreht. Die App fordert euch hier auf, das Testsignal über ein Kreisregler solange in der Lautstärke zu reduzieren, bis ihr den Ton kaum noch wahrnehmt.

[Bild: SYThxAA3ShOfk2hAEkrDuQ.png]
 

Dadurch ergeben sich verschiedene Werte, die ihr grafisch direkt nachvollziehen könnt. Frequenzen, die ihr schlechter hört werden dadurch angehoben. Jene, für die eure Ohren sensibler sind abgesenkt. Ziel ist es, das gesamte Spektrum so neutral wie möglich zu machen.
 

Wofür ist die App geeignet:

Billige Kopfhörer haben das Problem, dass sie den Klang „färben“. Meistens betonen sie die Mitten sehr stark, was sehr unangenehm werden kann. Gerade die Mitten können richtig fies werden, wenn sie zu hoch gepegelt sind. Normalerweise würde man hier einen EQ nehmen und diese Frequenzen leicht absenken.

[Bild: HfhilzlkQsO8bOttYXI8Ew.png]
 
Dadurch ist aber das grundsätzliche Problem der Färbung nicht behoben. Auch euer „biologischer Equalizer“ ist damit nicht angegangen worden. Mit dieser App könnt ihr beides auf einmal eindämmen, um ein möglichst neutrales Klangbild zu bekommen.
 
Die App kann dazu verwendet werden, teure Anlagen (z.B. im Auto) neutral zu stellen. Da gibt es aber andere und bewährtere Methoden, da ein subjektives Hören nicht dasselbe wie ein gemessener und grafisch dargestellter Ton über Spezialequipment ist.
 

Wofür ist die App nicht gedacht?

Viele mögen es in einem Equalizer die Bässe anzuheben, weil sie den Bassbereich gerne „knallen“ hören möchten. Die App ist nicht dafür gedacht Kopfhörer und Anlagen zu „färben“, damit sich Songs „noch cooler“ anhören. Genau das Gegenteil ist der Fall, wie oben beschrieben.
 
Was bring mir das jetzt?

Wenn man Musik gerne mit einem ausgewogenen Klangbild hört, werden schlechte Kopfhörer brauchbar gemacht. Audiophile mögen sowieso keinen manipulierten Sound, der „cool“ klingt, sondern sie wollen eher einen „natürlichen“ Sound. Hier kann der biologische wie technische Nachteil abgemildert werden.
 
Im Selbsttest:

An meinem Handy nutze ich ein original Samsung-Headset für ungefähr 7€. Das Teil klingt einfach wahnsinnig schlecht, gerade auch, weil hier die Mitten sehr betont werden. Ich konnte das bisher mit einem Equalizer einigermaßen eindämmen, aber gut geklungen hat die Musik immer noch nicht. Mit der App habe ich den Sound maßgeblich verbessern können. Musikhören macht für mich wieder Spaß!
von schmatzler - 30.12.2017, 10:29:28
Okay, es ist abzusehen, dass hier doch noch eine Menge Shit gemacht werden muss.

Da ich vergesslich bin, gibt es wieder eine Liste.

Vorschläge für neue Features oder Verbesserungen könnt ihr gerne hier reinschreiben.

TODO:

- restliche Blautöne aus dem Forum entfernen
- Anzeigefehler bei der Suchfunktion (besonders mobil) fixen
- Award-System einbauen
- alte Bedankungen umziehen
- Ignorefunktion deaktivieren
- "Eingeloggt bleiben" funktioniert nicht -> Session-Cookies haben kein Ablaufdatum FIXED
- Regeln für die Moderatoren festlegen
- Anzeigefehler bei gesperrten Mitgliedern (Profil)
- Smileys ändern. Die sind so hässlich. Wo sind unsere alten und besonders die foreneigenen? Hmm
- Ansicht der eingebetteten Videos (in der mobilen Version)
- Attachments umziehen (und begrenzen?)
- Muss 'Signatur' über der Signatur stehen?
- Kann man diese 'Müll-Zeichen' entfernen?
- Anderes Theme (wenn machbar)
- Unterforen mobil rechts abgeschnitten
- Mods sehen keine Edithistory
- Edithistory auf mobile kaputt
- "Ungelesene Beiträge"-Link öffnet nur die Suche
- Blaue Balken für wichtige Themen und normale Themen designen
- den Rest von hirnschwund.net farblich anpassen und wieder im Header verlinken
- alte Forenlinks wieder funktionsfähig machen
- Cookiehinweis
- Caching auf der Gameserver-Seite integrieren

Das ist erstmal alles.

Bonus (Features, die ich eventuell irgendwann mal fertigstelle):

- Roto-Link wieder einfügen
- Autokonverter für AVI und MKV

- OBS-Streaming ermöglichen
- Dateianhangs-Plugin für private Nachrichten
von schmatzler - 28.12.2017, 20:18:47
Ich bin vor Kurzem von der Arbeit gekommen und hab' mir so gedacht, ich fixe mal schnell noch meinen Code und ziehe das Forum um.

Keine Ahnung, warum die bei MG so lange dafür brauchen.
von creeper - 10.12.2017, 14:11:48
Hallo,

findet ihr auch, dass Veganer und Veganerinnen besser riechen, verglichen mit VegatrierInnen und Allesessern?
Meine (bescheidene) empirische Untersuchung bestätigt diesen Verdacht.

Gruß,
creeper
von voegelchen - 05.12.2017, 20:06:10
Jedes Jahr im Advent und zu Ostern gibt es ein recht kniffliges Rätsel von getDigital. Das zu beschreiben überlasse ich am besten den Betreibern selbst:

getdigital schrieb:Jedes Jahr zum Advent und zu den Osterfeiertagen veranstalten wir ein großes Rätselspiel bei dem man Knobelfragen, aber auch interaktive Spiele, Adventure, Geocaching und vieles mehr bewältigen muss. Dabei decken die über 50 Fragen die Bereiche Allgemeinwissen, Naturwissenschaften, Gaming, Mathe, Film & Serie, Musik, Informatik, Logik und mehr ab. Die lustigen und anspruchsvollen Rätsel mit attraktiven Preisen locken jedes Mal tausende von Nerds an. Und es lohnt sich für jeden Einzelnen, denn gewinnen kann man schon ab der ersten richtigen Frage! Wer es sogar als erster durch alle Fragen schafft, auf den wartet ein spezieller Sonderpreis.

Und heute hat endlich das diesjährige Adventsrätsel angefangen! Smile https://www.getdigital.de/community/raet...-2017.html

Dieser Thread kann genutzt werden, um Ideen, Tipps und Lösungen zu teilen. Wer möchte, kann auch in den Chat kommen, da rätseln auch öfter Leute zusammen.
IRC-Server: IRC.iZ-smart.net
Channel: #getdigital

Viel Spaß!
von schmatzler - 30.11.2017, 22:04:17
Zu eurer Information:

Zitat:Liebe Freundinnen und Freunde von Massengeschmack-TV,

an diesem Samstag ist es soweit: Ab 20 Uhr startet LIVE unsere große Adventsnacht. Sie wird frei für alle sein, ein Abo ist dafür nicht notwendig. Also: Weitersagen und gemeinsam Spaß haben! U.a. wird es ein Wiedersehen geben mit ehemaligen Sendungen, wie etwa den Tonangeber oder den FKTV Sendeschluss. Auch eine von einem Zuschauer geschriebene Folge "Das Studio" wird dabei sein. "Gaming Opi" Nils wird sich live am Landwirtschaftssimulator versuchen. Und vieles mehr!

Die Adventsnacht soll uns nach einem (auch finanziell) harten Jahr ein bisschen Geld extra in die Kasse bringen. Daher sind wir dankbar für Vorschläge und Gebote, die weiterhin gesendet werden können an gebote@massengeschmack.tv . Einspieler werden wir für Samstag nicht mehr drehen können, aber wir sind offen für alles was direkt in der Sendung gemacht werden kann. Und natürlich können wir auch noch Wünsche für einen späteren Zeitpunkt berücksichtigen. So werden wir auf Wunsch von Zuschauern z.B. eine Pantoffelkino-Ausgabe mit Ritterfilmen machen und eine Folge Pasch-TV mit einem eigens auf uns zugeschnittenen Monopoly. Weiteres ist möglich!

Wenn Sie uns einfach so unterstützen möchten, ist das natürlich auch möglich: Per Paypal an spenden@fernsehkritik.tv oder per Überweisung an Holger Kreymeier, IBAN DE69200505501317468310 .

Aber wir wollen natürlich auch etwas zurückgeben. Und deshalb startet am morgigen 1. Dezember wieder unser beliebter Adventskalender mit täglichen Gewinnen. Wir haben jede Menge Kalkofe-Boxen, tolle Brettspiele, spannende Blu-rays und vieles andere dabei.

Und unser Programm, so hoffen wir, gibt Ihnen sowieso sehr viel. Fernsehkritik-TV wird am morgigen Freitag zum letzten Mal in diesem Jahr live übertragen. Die beiden Folgen danach sind aufgezeichnet. Live zurück kehre ich dann am 19. Januar. Wobei ich trotzdem auch zwischendurch live sein werde, denn ich darf Sie herzlich einladen zum dreiteiligen Retro-Special in FKTV Plus. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich alte TV-Shows der 70er, 80er und 90er Jahre kommentieren. Dies wird jeweils ab 18 Uhr sein am Freitag, den 22. Dezember (70er Jahre), am Freitag, den 29. Dezember (80er Jahre) und am Freitag, den 5. Januar (90er Jahre).

Und am Freitag, den 15. Dezember ist noch einmal MG Interaktiv ab 18 Uhr live on air. Auch hier gibt es wieder attraktive Amazon-Gutscheine zu gewinnen. Wer in der Nähe sein sollte, ist hiermir auch herzlich zum anschließenden weihnachtlichen Spieleabend bei uns im Studio eingeladen.

Julian wird in der Dezember-Ausgabe des Sprechplanets den Comedian und Stimmen-Imitator Jörg Knör zu Gast haben. Und in den beiden aufgezeichneten Winter-Folgen von Pantoffelkino geht es einmal um die Filme der legendären Cannon-Group, die insbesondere in den 80ern teils trashige Action-Filme mit Charles Bronson, Chuck Norris und anderen produzierten, und zum anderen um die bereits erwähnten Ritterfilme.

Auf eine besondere Aktion von Adam Wolke darf ich Sie auch noch hinweisen: Am morgigen Freitag ab 20 Uhr (also unmittelbar nach Fernsehkritik-TV) wird er live (und frei für alle) auf Massengeschmack-TV auf Sendung sein und ein Buch schreiben (bzw. über Spracherkennung einsprechen). Wie Sie vielleicht in Netzprediger Folge 96 bereits gesehen haben, gibt es aktuell ein Buch von bekannten YouTubern wie Freshtorge und den Außenseitern, das an Oberflächlichkeit kaum zu überbieten ist. Adam will den Beweis antreten, ein ebensolches Buch innerhalb weniger Stunden schreiben zu können. Und selbstverständlich wird es dieses Buch dann hinterher auch (inklusive billigem Photoshop-Buchcover) bei uns im Shop zu kaufen geben.

Bei Massengeschmack-TV erleben Sie immer was! Und wir hoffen, mit Ihrer Unterstützung können wir das auch im Jahr 2018 und darüber hinaus mit viel Leidenschaft und Freude munter fortsetzen.

Danke für Ihre Unterstützung!

Ihr Holger Kreymeier

http://massengeschmack.tv

Wenn ich Zeit habe, werde ich mal reinschalten - um der alten Zeiten willen. Wir könnten uns ja im VC treffen und gemeinsam gucken Smile
  • 1(current)
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • ...
  • 24
  • Weiter 
Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.
Benutzername/E-Mail:

Passwort


Anmelden
Durchsuche Foren

Foren-Statistiken
Mitglieder: 98
Neuestes Mitglied: Jera
Foren-Themen: 490
Foren-Beiträge: 31,476
Benutzer Online
Momentan sind 4 Benutzer online
0 Mitglieder
» 4 Gäste