hirnschwund.net Forum

Normale Version: Was lest ihr gerade?
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18
Okay, war wohl ein Mißverständnis:
Ich dachte, du willst dich mit dem Islam auseinandersetzen, offensichtlich geht es dir aber um Rechtspopulismus.
Ich lese im Moment dieses Buch

[Bild: umstrittenes-buch-das-amt-und.jpg]
(23.05.2019, 14:33:33)Scumdog schrieb: [ -> ]Okay, war wohl ein Mißverständnis:
Ich dachte, du willst dich mit dem Islam auseinandersetzen, offensichtlich geht es dir aber um Rechtspopulismus.

Naja, ich hatte schon bevor ich dieses Islamkritik-Zeugs gelesen habe einen Uni-Kurs zu den Grundlagen des Islam mit entsprechender Lektüre. ^^ U.a. das hier:

https://www.goodreads.com/book/show/1300...earch=true

Ist aber echt knochentrocken.
Gerade noch das beendet:

https://www.goodreads.com/book/show/3945...nd_Zittern

Ein bisschen wie der Teufel trägt Prada, nur stattdessen in einem japanischen Konzern.

Zitat:Mein Leidensgefährte und ich wurden mit allen erdenklichen Schimpfworten belegt: Verräter waren wir, Nullen, Schlangen, Gauner und – der Gipfel der Schmach – Individualisten.
Ich hab jetzt grade so null Bock auf Weltschmerz, Politik und Realität, deswegen schlichte reader's digest Kost. Habe ich in einem offenem Bücherschrank entdeckt:

https://images.booklooker.de/s/00CP62/JU...t-Bd-1.jpg
https://www.goodreads.com/book/show/1044...r-krabbe-1

"Das, was sie hier wirklich mit uns vorhaben, ist nämlich, alle Krabben rauszuholen, die wir in uns drin haben... Danach stecken sie die Tierchen oder Teile von ihnen wie Scheren, Fühler, Panzer und was sie sonst noch alles aus uns rausgeschnippelt haben, in Konservierungsmittel... um ES zu erschaffen... Das Entsetzliche! Unaussprechliche! Abstoßende! Unvorstellbare! Unbeschreibliche! Das ultimative Monstrum... ...das die Welt zerstören wird...!"

Vorhin beendet. Dachte zuerst, die Krabben = Krebs, und die Entkrabber entsprechend Onkologen, aber ist doch eher als Horror/Mindfuck einzuordnen. Zumindest versteht man nicht, wo sie (nach der Narkose) gelandet sind. Ich mag so große Hardcover Comics, die erinnern mich an die Märchenbücher früher. Heart
Mittagsstunde von Dörthe Hansen gelesen von Hannelore Hoger
Deutsche Heimatliteratur, im Sinne von Literatur über Deutschland, ist was Belletristik angeht ein von mir normalerweise ignoriertes Genre. Ich wusste aber mal wieder nicht wohin mit meinem Audible Guthaben, also fiel meine Wahl auf ein durchaus gelobtes Buch. Zumindest enttäuscht wurde ich nicht.
Die Geschichte eines Dorfes, dass durch die fortschreitende „Industrialisierung“, die ihren Beginn durch die Flurbereinigung nahm seine Kultur verliert, wird in zwei Zeiten erzählt. Einmal die Zeit zur Flurbereinigung und einmal zur heutigen Zeit. Der Kontrast zwischen alten Leben und neuen Leben wird dabei durchaus interessant erzählt.
Leider hatte ich teilweise Probleme die beiden Zeitebenen auseinander zuhalten, aber das lag am Hörbuch und meiner nicht immer 100% Konzentration. Ebenso wie das vorhandene Plattdeutsch immer komplett zu verstehen, da es aber für das Verständnis ausgereicht hat war es nicht so tragisch.
Instant abgebrochen: Die Verwandlung von Franz Kafka als Graphic Novel

Es ist einfach nur eine zusätzliche Verkürzung einer eh schon übersichtlichen Erzählung.
"Als Gregor Samsa eines Morgens erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt" - aus unruhigen Träumen, Mensch!!

Außerdem ist die Graphic Novel auf Französisch erschienen, basiert also wohl auf La Métamorphose und wurde dann rückübersetzt.

Braucht man einfach nicht. Wenn so viel fehlt, kann man das ja auch nicht mehr richtig interpretieren.
Ich frag mich gerade, ob ich mir AURIS geben soll. Aber "nach einer Idee von Fitzek", aber nicht von Fitzek geschrieben ist ja eigtl das schlimmste, das einem passieren kann, werden seine Bücher doch deutlich eher vom Schreibstil als von den völlig absurden Plots und Twists getragen.

Hmm, aber vllt gibt's ne nette Hörspiel-Version davon

Edit: Gibt eine auf Audible. Scumdog, hör mal und sag dann Bescheid ob gut
(13.06.2019, 14:17:06)Zankyō schrieb: [ -> ]Instant abgebrochen: Die Verwandlung von Franz Kafka als Graphic Novel

Es ist einfach nur eine zusätzliche Verkürzung einer eh schon übersichtlichen Erzählung.
"Als Gregor Samsa eines Morgens erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt" - aus unruhigen Träumen, Mensch!!

Außerdem ist die Graphic Novel auf Französisch erschienen, basiert also wohl auf La Métamorphose und wurde dann rückübersetzt.

Braucht man einfach nicht. Wenn so viel fehlt, kann man das ja auch nicht mehr richtig interpretieren.

Ich ersten Moment dachte, ich fuck Ja! Aber wenn der Stoff von einem Heftchen (Buch kann man die Geschichte ja nicht nennen) noch verkürzt ist, das ist dann schade. Wenn ich es mal im laden sehe, blättere ich mal durch.

Gott, ich liebe Kafka! Mein Lieblingszitat stammt aus "Der Prozess"

Zitat: Ich sage nicht, daß es ein liederliches Verfahren ist, aber ich möchte Ihnen diese Bezeichnung zur Selbsterkenntnis angeboten haben.
Boah, Mark Benecke ist ja super. Ich liebe Interviews und Bücher von ihm... aber er kann nicht schön vorlesen! Das Hörbuch "Mordspuren" musste ich nach dem ersten Kapitel abbrechen. Unpointiert, scheiße betont, ungelenk.
https://www.goodreads.com/book/show/43362701-kurt

Warum beginnt das mit einem verkaterten großen Kurt? Wenn das nur ungeschminktes Familienleben darstellen soll, warum ausgerechnet Alk?

BARU! Analyse!
https://www.goodreads.com/book/show/2153405.Still_Alice

Beendet. Große Kritikpunkte:

Es wird quasi permanent suggeriert, dass es schlimmer ist, dass gerade SIE Alzheimer hat, weil sie eine Harvard Professorin ist, obendrein mit Expertise in dem Bereich. Als wäre das schlimmste an Alzheimer, dass man dann all das Wissen vergisst, das man erworben hat, und nicht etwa, dass man sich selbst und all seine Angehörigen verliert, indem man sie vergisst. Man könnte vllt dann noch argumentieren, dass es obendrein ein Verlust für die Gesellschaft ist, wenn überdurchschnittlich befähigte Leute dadurch aus der Gesellschaft ausscheiden, aber das muss man, sofern es von Amerikanern kommt, ja nun auch nicht ernstnehmen, zumindest nicht wenn es nicht mit einer gewissen Systemkritik einhergeht. Genauso ist einer der Gründe, warum Alice Suizid in Betracht zieht, dass ihr Mann sonst ewig finanziell für die Pflege aufkommen müsste, und dadurch natürlich finanziell ruiniert wäre. Wird auch als völlig normal dargestellt.

Ansonsten seh ich nicht inwiefern die Hauptperson "still Alice" ist. Die Quintessenz ist viel eher, dass man dann für die kleinen Momente leben sollte. Weil die bei Alzheimer ja auch so positiv sind. Wenn man nicht weiß, wie man heißt, wo man ist, und die Angehörigen für Einbrecher hält, die dadurch auch wahnsinnig belastet sind, usw. Nicht dass ich Leuten mit Alzheimer zum Suizid raten würde, aber ich würde auch niemandem davon abraten. Das ist eine Entscheidung, die mich nichts angeht.
Oh, und obwohl von Moment zu Moment leben ne total tolle Sache ist, will Alice ihre jüngste Tochter das ganze Buch durch überzeugen, auch auf eine (natürlich angesehene) Uni zu gehen, statt Schauspielerin (ohne Theraterstudium) zu werden. Leichter Spoiler
Spoiler!:


2/5
https://www.goodreads.com/book/show/3993...feet-apart

Gut: Das Cover

Schlecht: Der Inhalt

Tfios > das hier

Und im Film sind die Darsteller mal wieder zu alt! Das passt nicht, das irritiert mich

https://www.youtube.com/watch?v=24YrEAGF32M
1Q84 Buch 1,2 und 3 von Murakami gelesen von David Nathan
David Nathan zuzuhören ist von Zeit zu Zeit ganz angenehm, nur ob es dabei diese insgesamt 47 Stunden langes 2-teilges Hörbuch (Teil 1 und 2 sind ein (Hör-)buch) sein muss, sollte man in Frage stellen. Die Grundsituation, die ein alternatives 1984 beschreibt ist dabei, ebenso wie einige der Nebenhandlungen interessanter, als die Haupthandlung. Durch die ersten beiden Bände trägt sie noch halbwegs, aber im 3ten Band flacht das alles immer ab und nimmt eine Wendung die nicht passen will. Dadurch bleibt das Buch wenig stark in Erinnerung als es mit einem anderen Ende.
Dazu wiederholt sich im 3ten Band vieles, einerseits, weil aus den ersten Büchern bekanntes wiederholt wird und andererseits weil wir jeden Abschnitt der Geschichte hintereinnander aus verschiedenen Perspektiven erleben. Insgesamt ein deutliches schwächeres Buch als "Hardboiled Wonderland und das Ende der Welt" und nur dem zu empfehlen der zu viel Zeit hat oder David Nathan hören will. aber alles andere schon gehört hat oder für jemanden der alles von Murakami lesen will (was allerdings unmöglich ist, wenn man kein japanisch kann).
Dafür 3 Sterne für Buch 1 und 2 und 2 für Buch 3, also kombiniert 2,5, wenn ich es als eine Einheit bewerten müsste, dann wären es 2/5 Sternen.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18